Navigation

Migros - Ein M besser

Er hat den Zirkus im Blut

Vom 31. Oktober bis 25. November gastiert der Circus Monti mit dem Programm «Villa Monti» in Zürich. Mario Muntwyler vertritt die dritte Monti-Generation und ist bei der 34. Tournee vor und hinter dem Vorhang tatkräftig dabei.

mario-muntwyler-monti.jpg

Am 12. März 1985 nahm der Circus Monti seine erste Saison in  Angriff. Als der Gründer Guido Muntwyler 1999 verstarb, über­nahm zunächst seine Frau Hildegard die Leitung, 2004 dann der älteste Sohn, Johannes. Nun steht die dritte Generation bereit: Mario, Zweitgeborener der drei Söhne von Johannes, hat sein Leben im Zirkus verbracht. «Ich hätte nicht anders aufwachsen wollen. Ich schätze das Zusammen­leben mit sehr unterschiedlichen Leuten, die Nähe zu meiner Familie und die Ab­wechslung im Zirkusalltag», erklärt Mario. 

Assistent, KV-Absolvent, Jongleur 
Im Alter von sechs Jahren stand er zum ersten Mal in der Manege – das war 2003. Mario Muntwyler assistierte damals in einer Nummer seines Vaters und seines älteren Bruders. Seither ist kein Jahr vergangen, in dem er nicht vor dem Monti­-Publikum auf­trat. Seit seinem dritten Lebensjahr ist das Jonglieren seine Leidenschaft. Und das spürt man, wenn der junge Artist die Keulen gezielt durch die Luft jagt. «Während der Tournée trainiere ich immer rund 45 Minuten mit meinem Jonglierpartner Willem, jeweils vor der ersten Show des Tages», sagt Muntwyler. Seltene freie Tage nutzt er, um neue Tricks zu üben.

Doch der 22-Jährige gibt nicht nur vor dem Vorhang Vollgas, sondern auch dahin­ter. Vor drei Jahren schloss Mario Munt­wyler die KV­Lehre ab. 2016 hat er sich eine Monti-­Auszeit genommen. Doch nach Engagements beim Schweizer Broadway Variété sowie einer Dinnershow in Deutsch­land ist er zum Saisonstart 2017 wieder ins Familienunternehmen zurückgekehrt. 

Verantwortung übernehmen 
Kaum zurück, hat er die Zirkusbuchhaltung von seiner Grossmutter Hildegard übernom­men. «Mir gefällt das Gesamtpaket. So bin ich nicht nur Artist, sondern kann auch in der Buchhaltung Verantwortung tragen und administrative Aufgaben von meinem Vater übernehmen», so Mario. Und wird er dem Circus Monti treu bleiben? «Ich kann mir gut vorstellen, den Zirkus eines Tages gemeinsam mit meinen zwei Brüdern zu übernehmen», antwortet der junge Munt­wyler mit einem Augenzwinkern.

Neues Programm «Villa Monti»

In der neuen Monti-Inszenierung entführt das 14-köpfige Artistenensemble die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Villa Monti, in das Wohnzimmer einer fantastischen Wohngemeinschaft. Die Herausforderungen und Freuden des Zusammenlebens bilden den roten Faden, verbinden die hochstehenden, artistischen Höchstleistungen und sorgen für amüsante, atemberaubende und zauberhafte Momente.

Vom 31. Oktober bis 25. November gastiert Circus Monti in Zürich. Sichern Sie sich jetzt Tickets: Circus Monti