Navigation

Migros - Ein M besser

Open Air zum Zweiten

Das «H2U Openair» trumpft vom 18. bis 20. August mit vielen Schweizer Künstlern auf und sorgt damit für heimische Stimmung auf dem Zeughausareal in Uster.

h2u-open-air-16-9.jpg

Die Schweiz pflegt eine vielfältige Festivalkultur. Wo die einen auf viele internationale Acts setzen, stehen auf der Bühne des «H2U Openair» grösstenteils Künstler aus der Schweizer Musikszene. Das Festival in Uster findet vom 18. bis 20. August zum zweiten Mal statt.

«Wir freuen uns sehr, das Open Air erneut durchführen zu können. Es sieht so aus, als sei das Festival in Zukunft nicht mehr vom Veranstaltungskalender wegzudenken», sagt Initiant Rolf Heckendorn. Er ist stolz, dass die diesjährige Ausgabe viel zu bieten hat. Am Freitagabend eröffnet die Soulsängerin Brandy Butler die Veranstaltung. Ausserdem sorgt Stefanie Heinzmann für ausgelassene Stimmung am ersten Festivaltag.

Newcomer auf der Bühne
In Uster präsentieren sich zudem noch unbekannte Künstler. Zum Beispiel Emanuela Hutter. Die Sängerin, die mit der Band «The Hillbilly Moon Explosion» bekannt geworden ist, tritt am Samstag auf – wie auch die Jungs von «Panda Lux» oder Sänger Damian Lynn. Drei lokale Newcomer, «H2U-Talents» genannt, haben am Sonntag die Chance, das Publikum zu begeistern. Für einen krönenden Abschluss sorgt der einzige internationale Act: Max Giesinger lässt mit Hits wie «80 Millionen» oder «Wenn sie tanzt» die Herzen seiner Schweizer Fans höherschlagen. Im Cumulus-Ticketshop gibt es 20 Prozent Rabatt auf Tickets.

Weitere Infos:
H2U-Openair

Cumulus Ticketshop