Navigation

Migros - Ein M besser

Hitzberger lanciert Insektenburger

Die Gastronomiekette «Hitzberger» bietet per Anfang September einen Insektenburger an.

Nach Inkrafttreten des neuen Lebensmittelgesetzes – das nun Insekten in der Schweiz als Lebensmittel zulässt – hat «Hitzberger»-Gründer und Sternekoch Eduard Hitzberger einen eigenen Insektenburger entwickelt. Dieser enthält ein Burger-Patty aus Gemüsezutaten sowie verarbeiteten Insekten, welches aussieht wie ein herkömmliches Vegiburger-Patty. Dazu kommen Pickled Cabbage (gepickelter Rotkabis), Tomaten, Salat und vegane Cocktailsauce, umgeben von einem feinen veganen Bio-Dinkel-Bun. 

„Wir möchten als erster Take-away einem breiten Publikum zeigen, dass Insekten – richtig zubereitet – geschmacklich den Status einer Delikatesse haben können. Der leicht nussige Geschmack passt hervorragend in ein Sandwich oder Burger“, sagt Sternekoch Eduard Hitzberger.

Aus ökologischer Sicht gilt die Insektenzucht als sehr nachhaltig: für 1kg Insekten wird rund 10 Mal weniger Futtermittel als für 1kg Rindfleisch benötigt, der CO2-Ausstoss reduziert sich ebenfalls um ein Vielfaches. 
„Aus gesundheitlicher und ökologischer Sicht passen Insekten deshalb perfekt zu unserem auf Gesundheit und Nachhaltigkeit achtenden Schnellverpflegungskonzept“, sagt Andy Schwarzenbach, Geschäftsführer von Hitzberger. 

Die Insektenburger werden voraussichtlich Anfang September in den Zürcher Restaurants und Take-aways erhältlich sein. 


Weitere Informationen:

Hitzberger