Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Konfi aus der Tube

Warum ist bloss vorher niemand draufgekommen? In der Migros Zürich gibts neu Konfitüre in der Tube statt im Glas. Wir stellen die praktische Innovation vor.

marmetube

Die Idee
Als ein Marmeladeglas in die Brüche ging, hatten drei Freunde aus Hamburg die Idee für einen Fruchtaufstrich in der Tube. Das daraus resultierende Produkt heisst folgerichtig Marmetube.

Hygienisch sauber
In der Tube ist die Konfitüre nicht nur bruchsicher verpackt, sondern auch geschützt vor Verunreinigungen wie Butterresten. Wenn kein gebrauchtes Messer an die Konfi kommt, gelangen weniger Keime hinein. Somit landet weniger Konfi auf dem Kompost.

Praktisch für unterwegs
Nicht nur zu Hause, auch unterwegs beim Campen oder Picknicken erweist sich die Marmetube als hygienisch und praktisch. Und dank der einfachen Dosierung können sich auch Kinder die Konfi selbst aufs Brot streichen.

Natürlich gewinnt
Die Konfitüre hat einen Fruchgehalt von 66 Prozent und kommt ohne Zusatzstoffe aus. Zudem enthält sie im Vergleich mit anderen Konfitüren weniger Zucker.

Die fruchtigen Vier
In der Migros Zürich gibt es die Marmetube in vier fruchtigen Sorten: Erdbeere, Aprikose, Brombeere und Pfirsich.

Die Umwelt dankts
Die aus 100 Prozent recyceltem Aluminium bestehende Tube verursacht bei der Herstellung 16 Prozent weniger CO2-Emissionen als ein herkömmliches Konfiglas.

Marmetube, z.B. Erdbeere, 220g, jetzt erhältlich in mittleren und grossen Filialen der Migros Zürich.