Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Ikebana bringt Blumen zum Leben

Die japanische Kunst des Blumenarrangierens findet auch bei uns immer mehr Anhänger. Das Migros-Start-up «SayFlowers» greift den Trend mit Sträussen zum Selbermachen auf und schickt die Blumen dafür nach Hause.

Die Kunst des Blumenarrangierens: Ikebana bei Sayflowers

Blumen selber platzieren: Bei Ikebana sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

10 Franken Rabatt

Auf Sayflowers.ch gibts bei einem Bestellwert ab 59 Franken alle Blumensträusse und Blumen zum Selberarrangieren 10 Franken günstiger. Beim Bestellen einfach den Gutscheincode «M-HELLO-A10» ein­geben und profitieren. Das Angebot gilt bis 31. März.

Gleich loslegen: sayflowers.ch

Der Begriff «Ikebana» bedeutet wörtlich «lebende Blumen». So nennt sich die traditionelle japanische Kunst des Blumenarrangierens. Diese unterscheidet sich von der Floristik in unseren Breitengraden vor allem dadurch, dass deutlich weniger Blumen und Pflanzen eingesetzt werden. Dies führt dazu, dass die Anordnung ­beziehungsweise das Arrangement des Bouquets viel bedeutender ist. Im Zentrum steht also viel mehr, wie etwas präsentiert wird – und nicht was.

Einzigartige Kompositionen

Die japanische Kunst trifft auch in der Schweiz auf eine wachsende Fangemeinschaft. Darum greift «SayFlowers» diesen Trend mit seinen Do-it-yourself-Sträussen auf. Das Blumen-Start-up sorgt für eine stimmige Auswahl der Pflanzen, während der Empfänger den kreativen Teil übernimmt: die Blumen nach Lust und Laune in Szene zu setzen.

«Jeder Strauss wird so zu einer individuellen Komposition aus Blüten, Zweigen und Blättern», sagt Ann-Christin Schertzinger, Leiterin von «SayFlowers».

Tipps der Profis

Um ein perfektes Resultat zu erzielen, empfiehlt SayFlowers beim Arrangieren folgendes Vorgehen:

  1. Zu Beginn das grüne Füllmaterial (Zweige, Blätter) in die Vase stellen.
  2. Die Blüten so platzieren, dass ein stimmiges Bouquet entsteht. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
  3. Die Stiele mit einem Blumenmesser, einer Gartenschere auf die passende Länge kürzen.
  4. Den Strauss nicht in direkt einfallendem ­Sonnenlicht platzieren, denn je kühler die Lage, desto länger bereiten die Blumen Freude.