Navigation

Migros - Ein M besser

Zürich schwimmt

Seit über 30 Jahren überqueren an der Stadtzürcher Seeüberquerung Schwimmbegeisterte auf 1500 Metern das Seebecken. Dieses Jahr am 5. Juli.

Seeueberquerung-16-9.jpg

Es waren 250 Volkschüler der 5. Klasse, die den See 1985 zum ersten Mal zeitgleich schwimmend überquerten. Ein Jahr später schlossen sich ihre sportlichen Eltern an. Seither ist die Stadtzürcher Seeüberquerung nicht mehr aus dem Veranstaltungs­kalender der Limmatstadt wegzu­denken. Die diesjährige Ausgabe am 5. Juli wird eine ganz beson­dere: Nach über 30 Jahren über­quert in diesem Jahr nun der 100'000. Schwimmer den See.

Noch bis 25. Juni kann man sich  um diese historische Startnummer bewerben. Wer den denkwürdigen Titel schlussendlich tragen wird, gibt das Organisationkomitee am Veranstaltungstag bekannt. 

Seit den Anfängen dabei
Dass die Seeüberquerung stattfin­den kann, ist auch dem Kulturpro­zent der Migros Zürich zu verdan­ken. Seit über 25 Jahren gehört die Genossenschaft zu den Hauptspon­soren. Sie unterstützt den Anlass aber nicht nur finanziell. Mitarbei­tende der Migros-­Fitnessparks be­reiten die über 8500 Teilnehmenden im Aufwärmtraining auf den Sprung ins kalte Wasser vor. Sind diese im Strandbad Tiefenbrunnen ange­kommen, erwarten sie die Catering Services der Migros Zürich zur Stärkung mit Gemüsebouillon und Risotto. Rund drei Tonnen Risotto und 2000 Liter Gemüsebouillon werden jährlich vor Ort verteilt. 

Wer teilnehmen möchte, kann sich am Veranstaltungsnachmittag im Strandbad Mythenquai eine Startnummer sichern, es gibt keinen Vorverkauf. Das Startgeld von 20 Franken beinhaltet eine Bade­kappe, die Verpflegung im Ziel und ein Erinnerungsgeschenk. Spielt  das Wetter nicht mit, verschiebt  sich die Seeüberquerung auf den 12. Juli oder 23. August. Ob schnelloder gemütlich schwimmend:  Mitmachen zählt.

Weitere Infos: Seeüberquerung