Navigation

Migros - Ein M besser

Blumen für die Seele

Sommerschnittblumen von der Familie Isler aus Russikon sind jetzt wieder in den Migros-Filialen erhältlich. Die bunten Sträusse kommen frisch vom Feld und spenden Freude und Trost.

Artikelbild-Isler-Sommerschnittblumen.jpg

Stefan Isler mit dem aktuellen "Bauerngartenstrauss".

Der Name Isler ist weithin bekannt für «Züri Oberländer Sträusse». Seit Beginn der 1960er-Jahre produziert die Familie Isler für die Genossenschaft Migros Zürich Freilandschnittblumen und etwas Binderei und erreicht so eine noch grössere Kundschaft. «Blumen gehören zur Grundversorgung», sind Stefan und Hanny Isler, die heutigen Besitzer des Unternehmens, überzeugt. Deshalb war die Coronakrise auch eine schwierige Zeit, denn die Migros durfte für eine lange Zeit keine Blumen mehr verkaufen. Umso erleichterter sind die beiden nun, dass der Verkauf von Sommerschnittblumen in den Filialen wieder stattfinden darf: «Blumen sind wichtig, denn sie können die Menschen aufheitern und erfreuen», sagt Stefan Isler. Der «Bauerngartenstrauss» zum Beispiel wird je nach Saison mit passenden Blumen bestückt, momentan kommen darin unter anderem Sonnenblumen vor, die frisch vom Feld kommen. Weitere Blumen «Aus der Region» wie Alchemilla, Allium, Bartnelken, Lilien und diverse andere Saisonblumen sind in den Filialen im 5er-Bund erhältlich. Stefan Isler arbeitet gern mit der Migros Zürich zusammen: «In der Migros sind Fachleute im Blumeneinkauf tätig. Dies merkt man am breiten Angebot an Schnittblumen in den Filialen, und ausserdem stehen wir mit unseren Partnern täglich in Kontakt.»

Bauerngartenstrauss.jpg

Der aktuelle "Bauerngartenstrauss" mit Sonnenblumen.