Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Gute Sicht im Sonnenlicht

Unter der Eigenmarke Central Square verkauft die Migros seit Anfang Jahr schweizweit hochwertige Sonnenbrillen. Die Profis des Zürcher Unternehmens Swiss Eyewear Group verraten, worauf es beim richtigen Kauf ankommt.

artikel-sonnenbrillen

Modisches Flair und zuverlässiger Schutz: Die Sonnenbrillen der Swiss Eyewear Group verbinden beides.

Ob primär zum Schutz vor Sonnenlicht oder als modisches Accessoire: Im Sommer darf die Sonnenbrille nicht fehlen. Doch gerade wenn es um den Schutz geht, ist Vorsicht geboten. Viele Brillen schützen die Augen nur mangelhaft – mit möglicherweise negativen Folgen für das Sehorgan. Worauf gilt es beim Kauf zu achten? Jürg Spring, Geschäftsführer Schweiz der Swiss Eyewear Group, weiss Bescheid:

1. Vollständiger UV-Schutz
Die Sonne schickt uns nicht nur sichtbares Licht, sondern auch unsichtbare
UV-Strahlen. Je nach Wellenlänge gelangen diese ungehindert bis zur
Erdoberfläche. Schützt man seine Augen nicht, können die UV-Strahlen
Gewebeschäden an der Binde- oder Hornhaut verursachen. Im schlimmsten
Fall führen sie zu einer Linsentrübung – auch bekannt als «Grauer Star».
Besonders stark wirken die Strahlen aufgrund der Reflektion in der Nähe
von Gewässern oder in den Bergen.

2. Korrekter Blendschutz
Eine weitere wichtige Funktion der Sonnenbrille ist der Blendschutz. Je
dunkler die Brillengläser, desto weniger blendet einen die Sonne. Der
Blendschutz wird in fünf Filterkategorien eingeteilt (von 0 bis 4) und je nach
Verwendungszweck gewählt. Wichtig: Die Filterkategorie ist nicht zu
verwechseln mit dem UV-Schutz. Eine Sonnenbrille kann einen
hundertprozentigen UV-Schutz aufweisen, aber nur einen reduzierten
Blendschutz. Die Information zur Filterkategorie ist oft auf der Innenseite des
Bügels angebracht.

3. Das CE-Kennzeichen
Das CE-Zeichen steht für die Einhaltung minimaler Qualitätsanforderungen.
Es befindet sich meist auf der Innenseite des Bügels und besagt, dass die
Brille geltenden EU-Standards entspricht. Aber Achtung: Der CE-Aufdruck
lässt sich leicht fälschen. Bei Zweifeln empfiehlt es sich, die Brille bei einem
Optiker auf ihre Schutzfunktion zu prüfen.

4. Design und Komfort
Eine Brille sollte nicht nur toll aussehen und optisch gefallen, sondern auch
ganz einfach bequem sein. Und zwar schon bei der ersten Anprobe, denn
Anpassungen sind meist nur beschränkt möglich. Eine passende Form
bietet auch den besten Schutz, da so am wenigsten Sonnenlicht seitlich auf
die Augen trifft.

5. Die richtige Pflege
Die Gläser lassen sich am saubersten mit Wasser und wenig Spülmittel
reinigen. Um Kratzer zu vermeiden, sollten sie mit einem weichen Tuch
getrocknet werden. Wird die Brille mitgeführt, schützt man sie am besten in
einem Etui.

spring_swiss_eyewear

Jürg Spring, Geschäftsführer Schweiz der Swiss Eyewear Group, zeigt eine seiner Brillen.

Fachwissen aus Zürich
Dass hochwertige Sonnenbrillen nicht teuer sein müssen, beweist
Central Square. Die Migros hat die Sonnenbrillen der Eigenmarke anfangs
2020 schweizweit lanciert. Hinter Central Square steckt die Swiss Eyewear
Group mit Sitz in Zürich. Das Unternehmen ist international tätig und
vertreibt seine Produkte in fast 100 Ländern. In der Schweiz beliefert das
Unternehmen mehrere Grosskunden, aber auch kleinere
Fachgeschäfte. «Unsere Sonnenbrillen sind qualitativ hochwertig und
dennoch für alle erschwinglich», sagt Jürg Spring, Geschäftsführer für den
Schweizer Markt. Der Erfolg gibt der Swiss Eyewear Group recht: Seit der
Gründung 2013 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. «Die Nähe
zu den Schweizer Kunden und das Bewusstsein für Qualität sind wichtige
Gründe dafür», so Spring. Mit der Ausrichtung, höchste Qualität zum besten
Preis zu bieten, passe sein Unternehmen hervorragend zur Migros – und
umgekehrt. Sonnenbrillen und Lesebrillen der Migros-Eigenmarke Central
Square gibt es schweizweit in allen grösseren, ab August auch in vielen
kleineren Migros-Filialen. Sie verfügen allesamt über einen
hundertprozentigen UV-Schutz, das CE-Kennzeichen und den passenden
Blendschutz.