Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Vorhang auf

theatersaison-169

Die Zürcher Theater starten nach dem Lockdown und der Sommerpause in die neue Saison.

Am Ende des Sommers starten die Zürcher Theater in die neue Saison. Die erste Spielzeit nach dem Lockdown will besonders gefeiert werden, aber natürlich verfügen alle Häuser über ein Schutzkonzept und halten sich an die Abstandsregeln.

Am 17. September startet das Theaterhaus Gessnerallee nach Lockdown und Sommerpause. Verantwortlich zeichnen neu drei Frauen, das Programm ist vielversprechend: Am Eröffnungswochenende gibt es performative Rundgänge durch die Stadt, Shows und Konzerte und vieles zum Entdecken und Mitmachen.

Im Theater Neumarkt, momentan ebenfalls in Frauenhand, treffen in «Revolution 1980» drei Generationen an Aktivistinnen aufeinander und beziehen sich auf das revolutionäre Zürich der 80-er Jahre.

Das Schauspielhaus beginnt am 12. September noch vorsichtig: In «The Köln Concert» gilt es, neu zu lernen, wie Theater gemacht wird.

Mit gleich zwei Premieren eröffnet das Sogar Theater die neue Spielzeit. In der Kammeroper «REDENsingen» werden Reden über Menschenrechte vertont und später hat das auotonome Klavierensemble seinen allerersten öffentlichen Auftritt.


Weitere Informationen:
www.gessnerallee.ch
www.theaterneumarkt.ch
www.schauspielhaus.ch
www.sogar.ch