Navigation

Migros - Ein M besser

Schnäppchen das ganze Jahr

Dauertiefpreise für Schnäppchenjäger: Das ist das Konzept von Outlet Migros. Im Genossenschaftsgebiet der Migros Zürich gibt es bereits vier Standorte.

outlet-dietlikon.jpg
Screen_KW03.jpg

Die Tiefpreisgarantie gilt das ganze Jahr: Egal ob Gesichtscreme, Staubsauger oder Popcorn – in den Verkaufsstellen von Outlet Migros gibt es alle Produkte zum Schnäppchenpreis. Mit dem Ziel, Über- und Restbestände aus Super- und Fachmärkten sowie den Migros-Industrien und Migros- Lieferanten zu verwerten, rief die Genossenschaft Migros Luzern 2007 Outlet Migros ins Leben. 

Das Format bietet Kundinnen und Kunden einen attraktiven Angebotsmix mit bis zu 80 Pro­zent Rabatt. Neben Produkten aus der Migros-­Welt finden sich in den Regalen der Outlet­ Filialen auch Produkte aus Geschäftsliquidationen. Dennoch bleibt die Migros-DNA im eigenständigen Format stets deutlich spürbar. 

Von Eglisau bis Niederurnen
Nach der erfolgreichen Lancierung der Genossenschaft Luzern folgte die Migros Zürich dem Beispiel im Jahr 2015 und eröff­nete in Eglisau, im nördlichsten Zipfel des Genossenschaftsge­biets, die erste offizielle Outlet­ Migros-­Filiale.

«Unsere Kunden waren vom neuen Angebot sofort begeis­tert», erinnert sich Salvatrice D’Amato, Regionalleiterin Out­let Migros. Die Kundschaft habe sofort verstanden, dass das neue Konzept die ideale Ergänzung zu den Migros-Super- und Fachmärkten darstellt. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das Angebot auf andere Regionen der Migros Zürich ausgeweitet wurde. Eine zweite Outlet­-Filiale folgte nur ein Jahr später in der Betriebszentrale der Migros Zürich im Zuge des Um­baus des kleinen Supermarkts Herdern, im Herzen von Zürich West. 2018 gab es dann gleich doppelten Zuwachs: Neu eröffne­ten eine Filiale im glarnerischen Niederurnen sowie eine im Industriequartier von Dietlikon. «Wir freuen uns darüber, dass wir nun von Nord bis Süd in allen Teilen der Genossenschaft mit einem Outlet Migros vertreten sind», betont Salvatrice D’Amato. 

Buschtelefon der Sparfüchse
So unterschiedlich sich die vier Regionen mit einem Outlet Migros präsentieren, so unter­schiedlich sind auch die Vor­lieben der Kunden. In Eglisau sind Elektronikartikel speziell gefragt, in der Herdern ist die Nachfrage nach Textilien und Lebensmitteln gross. Die Glar­ner hingegen freuen sich mehr über Süssigkeiten und Putz­mittel zum Aktionspreis. 

«Sobald neue Artikel in den Regalen stehen, spricht sich das in der Region wie ein Lauffeuer herum, und nach kurzer Zeit bevölkern Schnäppchenjäger den Laden», erzählt die Regio­nalleiterin schmunzelnd. Da kann es schon einmal passieren, dass mehrere Paletten an Kof­fern oder Schminkartikeln nach kurzer Zeit bereits vergriffen sind. Dank des rasch wechseln­den Sortiments profitieren die Kunden vom interessanten Angebotsmix: «Die Produkt­palette sollte so vielseitig wie möglich sein und den Kunden einen echten Mehrwert bieten. Daher ergänzen wir das Sorti­ment beispielsweise mit Mus­tern oder Neuheiten, die es sonst noch gar nicht zu kaufen gibt.» 

Nicht nur Sparfüchse kommen in den Outlets Migros auf ihre Kosten, auch Feinschmecker. Das abwechslungsreiche Lebensmit­telsortiment bietet von italieni­scher Pasta über eingelegte Köst­lichkeiten aus den Balkanstaaten bis zu Schokoladenkreationen  alles für entdeckungsfreudige Geniesser. Familien oder klei­nere Gastronomiebetriebe pro fi­tieren zusätzlich von Gross­packungen mit Teigwaren, Tief­kühlkost oder Fleisch. So hält jeder Einkauf in einem der vier Outlets der Migros Zürich eine Überraschung bereit. 

Weitere Infos: outlet-migros.ch