Navigation

Migros - Ein M besser

Jetzt online bestellen:

Ihr Einkauf schon ab Fr. 2.90 nach Hause geliefert!

Jetzt online bestellen

Leise rauscht die Zukunft heran

Die Migros Zürich schlägt ein neues Kapitel der Transportgeschichte auf: Sie hat einen der ersten Wasserstoff-Lastwagen der Schweiz im Einsatz. Fahrerin Nadine Sigrist schildert ihren Alltag mit dem zuverlässigen und ökologischen Lkw.

LKW2.jpg

Seit gut zwei Monaten ist er auf den Strassen unterwegs: der neue Wasserstoff-Lastwagen der Genossenschaft Migros Zürich. Am Steuer des Lastwagens der Marke Hyundai sitzt die 24-jährige Nadine Sigrist. «Für mich ist es eine grosse Ehre, dass ich dieses Fahrzeug fahren darf, und ich trage gerne meinen Teil zur Etablierung neuer Technologien bei.» Ihr Arbeitstag beginnt um 4.45 Uhr in der Vertriebszentrale Herdern, wo der Lastwagen stationiert ist. Am Vormittag fährt sie eine Tour mit Frischeprodukten, einmal quer durch das ganze Genossenschaftsgebiet. Am Mittag holt sie im Verteilbetrieb Neuendorf AG Non-Food-Produkte ab und tankt auf dem Rückweg an der neuen Wasserstofftankstelle in Zofingen. Die Reichweite des mit Wasserstoff fahrenden Lkws beträgt über 400 Kilometer. So muss sich Sigrist keine Sorgen machen, dass sie gewisse Distanzen nicht schaffen könnte. Wie ein Diesel-Lkw ist der Wasserstoff-Lkw im ganzen Genossenschaftsgebiet einsetzbar. «Ich mag die Stille im Cockpit. Mir gefällt die schnelle Beschleunigung, und dass meine Teamkollegen stets sehr auf meine Erfahrungsberichte gespannt sind», führt Nadine Sigrist aus.
 

LKW1.jpg

Nadine Sigrist tankt den Wasserstoff-LKW an der AVIA-Tankstelle auf

Weg vom Kohlenstoff
Die Genossenschaft Migros Zürich gehört zu den ersten Kunden, die am 16. Oktober in Rothenburg LU einen von sieben Wasserstoff-Lastwagen in Empfang nehmen durften. Zusammen mit namhaften Firmen setzt sich die Migros im Förderverein «H2 Mobilität Schweiz» zum Ziel, in der Schweiz in vier Jahren ein Netz aus mehr als einhundert H2-Tankstellen in Betrieb zu nehmen und über 1000 Wasserstoff-Lkw auf Schweizer Strassen zu bringen. In den nächsten Tagen wird in Rümlang noch eine AVIA-Wasserstoff-Tankstelle eröffnet. Der benötigte Wasserstoff soll ausschliesslich mit erneuerbarer CO2-freier Energie in der Schweiz hergestellt werden. Marco Grob ist Leiter Logistik Transport der Genossenschaft Migros Zürich. Er setzt sich für eine grünere Zukunft im Transport ein, «im Zuge der Dekarbonisierung des Güterverkehrs verfolgen wir den Multi-Technologie-Ansatz. Seit geraumer Zeit testen wir verschiedene, nachhaltige Antriebssysteme: batteriebetriebene Elektro-Fahrzeuge im städtischen Verteilverkehr, mit Wasserstoff betriebene Elektro-LKWs sowie Biogas-LKWs im Mittel- und Langstreckenbereich. Der Praxiseinsatz zeigt, dass jede Technologie im richtig gewählten Einsatzbereich seine Vorteile hat». Sigrist und Grob sind mit der Leistungsfähigkeit ihres neuen Lastwagens sehr zufrieden. Fährt das Gefährt los, hört es sich wie ein Space-Shuttle in einem Hollywood-Film an. «Wir sind definitiv in der Zukunft angekommen», schmunzelt Grob.

Weitere Informationen.

LKW3.jpg

...und weiter geht's