Navigation

Migros - Ein M besser

Wiener Harmonie in Zürich

Von der Donau an die Limmat: Die Wiener Symphoniker begeistern am 9. Juni in der Tonhalle Maag Zürich das hiesige Publikum mit zwei Werken von Richard Strauss.

zoo-blevita0.jpg

Als offizielle Kulturbotschafter der österreichischen Hauptstadt besuchen die Wiener Symphoniker am Samstag, 9. Juni, die Limmatstadt. Im Rahmen der Migros-Kulturprozent-Classics tritt das Orchester in der Tonhalle Maag Zürich auf. Für den Dirigenten ist das Konzert ein Besuch in der Heimat. Der Schweizer Philippe Jordan galt schon früh als Talent und eroberte die internationalen Konzertpodien in München, London oder New York. Nun kehrt er als renommierter Chefdirigent der Wiener Symphoniker in die Schweiz zurück. Begleitet vom Starcellisten Gautier Capuçon, präsentieren die Musiker Werke zum Träumen und Geniessen. 

Hommage an Richard Strauss
Im Zentrum des Konzerts stehen zwei Tondichtungen des deutschen Komponisten Richard Strauss. Charakteristisch für diese Form der Komposition ist die Verknüpfung von Musik und Literatur. In «Don Quixote» umschreibt der Komponist die beiden Hauptfiguren mit einer Vielzahl an Soloeinlagen. Dabei kommen die einzelnen Instrumente des Orchesters besonders zur Geltung – allen voran das Cello. Das zweite Stück des Abends «Ein Heldenleben» schildert die Taten eines Helden, der sich mit einem Widersacher auseinander setzen muss. Im Mittelteil wird es aufbrausend und laut – das Ende überrascht mit leisen Tönen. Wer sich dieses Programm nicht entgehen lassen möchte, profitiert im Cumulus-Ticketshop von 20 Prozent Rabatt.

Weitere Infos und Tickets: 
www.migros-kulturprozent-classics.ch
www.migros.ch/ticketshop