Navigation

Migros - Ein M besser

Draussen zu Hause

Viele verbinden mit Campieren Freiheit, Natur pur und endlose Abenteuer an der frischen Luft. Damit in den Campingferien Erwartungen und Wirklichkeit möglichst nahe beieinanderliegen, helfen die richtige Ausrüstung und die Expertentipps von SportXX.

Artikelbild_Zelten.jpg

Angela Schmucki vom SportXX Rapperswil berät gerne bei Fragen rund ums Campieren.

Angela Schmucki vom SportXX Rapperswil ist sich sicher, dass in dieser ungewohnten Zeit die Menschen wieder lernen, die landeseigenen Schätze zu würdigen. «Wir nutzen die Gelegenheit wieder bewusster, uns draussen frei bewegen zu dürfen», ist sich die Outdoor-Expertin und Fachleiterin im SportXX Rapperswil sicher. Die gestiegene Nachfrage nach Campingartikeln stützt ihre Vermutung. Da viele Familien erwartungsgemäss ihre Sommerferien in der Schweiz verbringen, kann zelten dieses Jahr zu einem besonders gefragten Ferienvergnügen werden. SportXX bietet neben den familienfreundlichen grossen und preisgünstigeren Zelten der Eigenmarke auch kompakte Leichtgewichte für Trekking an, wie das MSR Zoic für zwei Personen. Vergleichbare Modelle gibt es von Jack Wolfskin oder Trevolution.

Aufpumpbares Zelt
Zu jedem Zelt und jedem noch so kleinen Zubehör gibt es kompetente Beratung und so manchen hilfreichen Tipp vom Stuhl zum Schlafsack, Kocher und dem Essgeschirr. Da der Aufbau eines Zelts etwas Übung braucht, empfiehlt Schmucki, es immer zuerst zu Hause aufzustellen und zu überprüfen, ob noch alles komplett ist und es keine Schäden aufweist. Dazu gehört auch, das Zelt von Zeit zu Zeit mit einem Spray zu imprägnieren.
Ein Lichtblick für alle, die vor lauter Gestänge das Zelt nicht mehr sehen – es gibt eine Neuheit auf dem Markt: Mit dem Modell Cascade Air von Trevolution für drei Personen ist erstmals ein aufpumpbares Zelt im Sortiment. Ebenfalls praktisch und bequem sind sogenannte Wurfzelte, die sich auf der Stelle wie von Zauberhand selbst aufrichten. Doch aufgepasst, wie war das schon wieder mit dem wilden Campieren? Da zelten abseits des Campingplatzes nicht überall erlaubt und schweizweit unterschiedlich geregelt ist, sollte man sich bei der Gemeinde informieren, ob und wo wildes Campieren erlaubt ist. Alsdann steht einem aufregenden Abenteuer unter freiem Himmel nichts im Weg.