Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Maisterlich süss

In der zürcherischen Region Reusstal produziert die Firma Unicorn Biozuckermais für Kundinnen und Kunden der Migros Zürich. Das Unternehmen weiss, worauf es ankommt, damit der Mais seine volle Süsse entfaltet.

zuckermais_169

Geschäftsführer Bruno Höltschi inspiziert seinen Zuckermais im zürcherischen Ottenbach.

Zuckermais erfreut sich in den Sommermonaten grosser Beliebtheit. Dank seines süsslichen Geschmacks landet er beispielsweise oft als Grillbeilage auf dem Teller. Dick im Zuckermais-Geschäft ist das Reusstal mit den Zürcher Gemeinden Ottenbach und Obfelden: Die Region gilt als Schweizer Hochburg der gelben Speisekolben. Das Unternehmen Unicorn gehört zu den führenden Schweizer Zuckermaisproduzenten. In den Monaten Juli bis Oktober erntet Unicorn täglich bis zu 40 Tonnen. Stolz ist das Unternehmen auch darauf, unter den Pionieren in Sachen Bioproduktion mitzumischen. Bereits 1996 startete Unicorn mit verschiedenen Partnern den Anbau von Biozuckermais mit dem Knospe-Label. Was früher als Wagnis galt, ist heute nicht mehr wegzudenken: Mittlerweile produziert Unicorn 40 Prozent seines Zuckermaises nach den Richtlinien von Bio Suisse – Tendenz steigend.
Von Natur aus süss
Der Bioanbau ist jedoch mit grossem Aufwand verbunden: «Anders als im konventionellen Anbau können Unkraut und Schädlinge nur mechanisch bekämpft werden», sagt Geschäftsführer Bruno Höltschi. Für den Biozuckermais sind gute Startbedingungen und die nötige Pflege deshalb  grundlegend. Und wie erklärt sich eigentlich der süssliche Geschmack von Zuckermais? «Er wird unmittelbar nach der Ernte vakuumverpackt und gekocht. Dieses Verfahren verhindert den Zuckerabbau, wodurch das natürliche Aroma lange erhalten bleibt», sagt Bruno Höltschi.