Navigation

Migros - Ein M besser

Mehrwert Demeter

In ausgewählten Supermärkten der Migros Zürich finden sich ab dem 18. Oktober die wichtigsten Lebensmittel neu auch in Demeter-Qualität. Das Traditionslabel soll in den Supermärkten stärker Fuss fassen.

Demeter_Hauptbild-2.jpg

Bei den Demeter-Bauern dürfen die Kühe ihre Hörner behalten.

 

Was „biologisch“ bedeutet, ist mittlerweile fast allen vertraut: Verzicht auf Kunstdünger, keine chemischen Pflanzenschutzmittel und keine Gentechnik. Doch wie steht es mit „biologisch-dynamisch“, besser bekannt als „Demeter“? Den Meisten ist der Begriff eher wenig geläufig. Eigentlich erstaunlich, denn das Label Demeter gibt es seit 1928 und ist somit das älteste seiner Art. Biodynamische Landwirtschaft limitiert sich nicht nur auf den Verzicht von künstlichen Zusätzen, sondern geht weit darüber hinaus: Den Boden nährt der Bauer mit hofeigenem Kompost, Pflanzen pflegt er unter Berücksichtigung der kosmischen Einflüsse – wie zum Beispiel dem Mondstand – und seine Tiere hält er wesensgerecht. Kühe tragen stolz ihre Hörner, erhalten ausschliesslich biologisch angebautes Gras oder Heu und sind regelmässig auf der Weide. Bei der Produkteverarbeitung sind keine Hilfs- oder Zusatzstoffe erlaubt, genauso wenig Konservierungs- oder Aromastoffe. 

      

Migros als Vorreiterin

Heute schon führen die Supermärkte der Migros durchschnittlich 25 Demeter-zertifizierte Produkte der Linie Alnatura, während das Sortiment der Alnatura Bio-Supermärkte rund 200 Demeter-Lebensmittel umfasst. Doch die Migros möchte einen Schritt weiter gehen. Auf Anfrage der Zürcher Genossenschaft willigte Demeter Schweiz erstmals zu einer Zusammenarbeit mit dem Detailhandel ein. Gemeinsames Ziel: Mehr Demeter in den Supermärkten. Ab dem 18. Oktober und für eine Testphase von sechs Monaten finden sich in neun Zürcher Supermärkten ein erweitertes Demeter-Angebot mit 18 neuen Produkten. Grundlebensmittel wie Brot, Milch oder Äpfel sollen fortan auch in Demeter-Qualität zur Auswahl stehen. Fortlaufend wird das Testsortiment um saisonale Produkte erweitert. Die Demeter-zertifizierten Artikel stammen aus Schweizer Produktion oder aus dem Ausland.

 

Natürlichkeit als Grundsatz

Seit den 70er Jahren engagiert sich die Detailhändlerin für den Aufbau einer Öko-Landwirtschaft. Dieses Anliegen ist ein Grundsatz von Demeter. Kein anderes Label weist in der naturnahen Lebensmittelproduktion solch strenge Richtlinien und hohe Qualitätsanforderungen auf. Biodynamischer Landbau hat zum Ziel, Mensch, Tiere, Pflanzen und Boden zu stärken. Das Ziel der Migros Zürich ist es, möglichst vielen Kundinnen und Kunden den Zugang zu Demeter-Lebensmitteln zu ermöglichen. 

 

Mehr Informationen: www.demeter.ch

 

Folgende Supermärkte bieten ab 18. Oktober ein erweitertes Demeter-Sortiment an: Migros City, ShopVilleMärt, Rüschlikon, Thalwil, Zumikon, Egg, Stäfa, Zollikon und Limmatplatz