Navigation

Migros - Ein M besser

24.08.2017 - Nationale Medienmitteilungen Lukas Sramek wird neuer CEO von m-way

Zürich - Lukas Sramek übernimmt per 1. September 2017 die Leitung von m-way. Er tritt die Nachfolge von Hans-Jörg Dohrmann an, der sich neuen Herausforderungen im Startup- und Investmentumfeld zuwenden will. Lukas Sramek gehört zum Aufbauteam von m-way und wird die Marktposition des Unternehmens weiter stärken.

Lukas Sramek

Zusammen mit Hans-Jörg Dohrmann gehört der 43-jährige Betriebsökonom Lukas Sramek zum Start-up-Team des Migros-Tochterunternehmens m-way ag. Seit der Gründung im Jahr 2011 zeichnet er als CFO / COO verantwortlich für Finanzen, Logistik, IT sowie HR und zeichnet zudem als stellvertretender Geschäftsleiter. In dieser Zeit hat sich m-way zum führenden Anbieter im Schweizer E-Bike-Fachhandel mit 28 Shops und einem hochstehenden Beratungs- und Reparaturservice entwickelt. Lukas Sramek trieb dabei insbesondere den Aufbau und die Ausweitung des Omni-Channel-Angebots massgeblich voran. So betreibt m-way neben den Filialen einen umfassenden Online-Shop für E-Bikes und Velozubehör.

„Diese Stabübergabe bildet eine starke Basis, um die Marktposition von m-way als etablierten Bestandteil in der Migros-Gruppe zu stärken“, sagt Daniel Hofer, Verwaltungsratspräsident der m-way ag. „Lukas Sramek hat die Aufgabe, m-way als Migros-Tochter mit einem schlagkräftigen, effizienten und innovativen Team auf der Erfolgsspur weiterzuentwickeln.“ Unterstützt wird er dabei von seinen langjährigen Geschäftsleitungskollegen Gabriele Valsecchi, Commercial Director sowie Mario Klaus, Director Marketing, PM, After Sales.

Hans-Jörg Dohrmann (41) leitet m-way seit der Gründung: „Der Aufbau und die Gründerjahre waren eine extrem bereichernde Erfahrung. m-way ist inzwischen aus den Kinderschuhen gewachsen und voll im Schweizer Markt etabliert. Deshalb reizt es mich, neue Herausforderungen im Startup- und Investorenumfeld anzupacken“.

„Hans-Jörg Dohrmann hat entscheidenden Anteil daran, dass sich m-way zum erfolgreichen Anbieter von hochwertigen E-Bikes, E-Kickboards und Velozubehör entwickelt hat. Er war auch massgeblich beteiligt am Aufbau des m-way-Spin-offs Sharoo, welches sich inzwischen unter den namhaften Investoren Amag, Mobiliar, Migros sowie Mobility erfolgreich weiterentwickelt. Ich danke ihm vielmals für sein unermüdliches Engagement und wünsche ihm viel Erfolg und Innovationsgeist bei den neuen Herausforderungen“, sagt Daniel Hofer.


Zu m-way

m-way wurde 2011 als Tochter der Migros mit dem Ziel gegründet, sich mit eigenen Fachgeschäften frühzeitig im Bereich der Elektromobilität zu spezialisieren.

m-way bietet den Kundinnen und Kunden ein sorgfältig ausgewähltes Angebot an Elektrozweirädern führender Marken (E-Bikes und E-Kickboards), ein umfangreiches Zubehörsortiment, Infrastrukturlösungen und einen umfassenden Service mit professioneller Werkstatt. Dazu gehören auch Finanzierungs- und Versicherungsdienstleistungen. Seit der Gründung hat m-way ein schweizweites Filialnetz mit 28 eigenen Fachgeschäften in den bedeutendsten Schweizer Städten und Gemeinden sowie eine starke Online-Präsenz aufgebaut.

Im Geschäftskundenmarkt bietet m-way Unternehmen, Institutionen und Organisationen ein umfassendes Angebot an Infrastrukturlösungen für eine moderne, nachhaltige Fortbewegung. Als Tochter der Migros treibt m-way auch das Thema „Neue Mobilität“ voran. So engagierte sich das Unternehmen massgeblich in Sharing-Projekten in Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern.