Navigation

Migros - Ein M besser

21.06.2017 - Regionale Medienmitteilungen Migros Luzern leistet Beitrag gegen Fachkräftemangel

Dierikon - Die Genossenschaft Migros Luzern gründet das Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW). Das IBAW bildet Technologie-Fachkräfte im Bereich der höheren Berufsbildung im Gebiet Informatik an diversen Standorten in der Schweiz aus und weiter.

Migros-Luzern_IBAW_Informatikerin-HF.jpg
Migros-Luzern_IBAW_Mediamatikerin.jpg

Der technische Fortschritt mit den Phänomenen der Digitalisierung und der Automatisierung sind nicht mehr wegzudenken. Doch IT-Fachkräfte für diese Tätigkeitsfelder sind Mangelware. Ihren heutigen Fachkräftebedarf kann die Schweiz nur durch entsprechende Zuwanderung decken. Bis ins Jahr 2025 benötigt die Schweiz alleine im Bereich Informatik über 25'000 zusätzliche Technologie-Fachkräfte, wie die Studie der ICT-Berufsbildung Schweiz prognostiziert. Dies kann zum einen durch technischen Fortschritt, aber auch durch Veränderungen der Wirtschafts- und Ausbildungsstruktur erreicht werden. Der Arbeitskräftemangel konzentriert sich hauptsächlich auf Arbeitskräfte mit Lehrabschluss. Entsprechende Aus- und Weiterbildungsangebote sind essentiell, um die Situation mittelfristig zu entschärfen. Mit dem IBAW nutzt die Genossenschaft Migros Luzern dieses Potential und leistet damit einen wichtigen Beitrag gegen den drohenden Fachkräftemangel und stärkt den Wirtschaftsstandort Schweiz.

Schweizweite Studiengänge ab Herbst 2017

Das IBAW wird Technologie-Fachkräfte im Bereich der höheren Berufsbildung im Gebiet Informatik aus- und weiterbilden. An den Standorten Bern, Winterthur, Basel, Luzern, Zug und Sursee werden ab Herbst 2017 Studiengänge, wie beispielsweise Dipl. Wirtschaftsinformatiker HF oder Dipl. Techniker HF angeboten. Zudem wird eine Angebotsergänzung um weitere Diplom- und Nachdiplomstudiengänge u.a. in den Bereichen Automatisation und Robotik, Daten-/Systemanalyse, Programmierung oder Multimedia geprüft. Durch die enge Zusammenarbeit mit Verbänden, Kantonen sowie Konferenzen der höheren Fachschulen arbeitet das IBAW auch an der Aus- und Weiterentwicklung von Rahmenlehrplänen und Ausbildungen mit.

 

 

Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung IBAW

Das Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung (IBAW) bietet für Privatpersonen und Firmen/Institutionen an verschiedenen Standorten in der Deutschschweiz qualitativ hochstehende und praxisnahe Bildungsangebote der Höheren Berufsbildung «Informatik» an. Zur Auswahl stehen acht Studiengänge und verschiedene Seminare.

Das IBAW ist eine registrierte Marke der Genossenschaft Migros Luzern und leistet mit seinem Bildungsengagement einen wichtigen Beitrag gegen den Technologie-Fachkräftemangel in der Schweiz.