Navigation

Migros - Ein M besser

27.06.2017 - Regionale Medienmitteilungen - Gossau Klubschule Migros bietet neu Gebärdensprachkurse an

Gossau - In Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Gehörlosenbund bietet die Klubschule Migros in Winterthur ab August erstmals Kurse in Gebärdensprache an.

KS_Gebaerdensprache_web.jpg

Um sich miteinander zu verständigen, gibt es über 6000 Sprachen auf dieser Welt. Nicht immer sind allerdings Worte nötig, um einander etwas mitzuteilen: Die Gebärdensprache ist ein visuelles Sprachsystem. Dank ihr haben gehörlose und hörbehinderte Menschen die Möglichkeit, sich auszutauschen – auch mit Hörenden. Die Klubschule Migros bietet neu in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Gehörlosenbund in Winterthur den Kurs „Gebärdensprache für Anfänger/innen“ an. „Er eignet sich sowohl für hörbehinderte wie auch für hörende Menschen“, erklärt Lee Walker, Leiter Sparte Sprachen der Klubschule Migros Ostschweiz. Zu den Vorteilen der Gebärdensprache meint Ruedi Graf, Leiter der Abteilung Dienstleistungen beim Schweizerischen Gehörlosenbund: „Die Gebärdensprache ist eine Bereicherung für jeden Menschen. Sie baut eine Kommunikationsbrücke zwischen hörenden und gehörlosen Menschen, sie erweitert unser Denken und lässt uns die Welt mit anderen Augen sehen.“

Der erste Kurs „Gebärdensprache für Anfänger/innen“ an der Klubschule Migros Winterthur startet am 23. August. Ein zweiter Kurs ist ab dem 8. November geplant. Der Kurs dauert insgesamt 40 Lektionen, die auf 20 Kurstage verteilt sind. Ziel ist es, am Ende vertraute alltägliche Gebärden und einfache Sätze zu verstehen, sich vorzustellen, einfache Themen zu besprechen und sich auf einfache Art mit langsamer Gebärdensprache zu verständigen.

Informationen und Anmeldung: www.klubschule.ch