Navigation

Migros - Ein M besser

10.07.2017 - Regionale Medienmitteilungen Lehrabschlüsse in der Migros Aare - Der Talentschmiede entwachsen

Schönbühl - 206 Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger der Migros Aare feierten am 7. Juli ihren Abschluss. Das entspricht einer Erfolgsquote von hohen 98 Prozent. 10 Lernende platzierten sich gar in den eidgenössischen Rängen. 110 von den Lehrabgängern haben innerhalb der Migros Aare eine Stelle gefunden und werden im Unternehmen weiterbeschäftigt.

titelbild.jpg

Diesen Abend werden die Lernenden der Migros Aare noch lange in Erinnerung behalten. Der Apéro Riche und die After-Party waren bloss die Krönung der stilvollen Lehrab­schluss­feier im Pavillon im Gurten – Park im Grünen. Zuvor fanden Ehrungen statt. Anton Gäumann, Geschäftsleiter der Genossenschaft Migros Aare, sprach zu den jungen Berufsleuten und gratulierte zu den erfolgreichen Abschlüssen.

98 Prozent waren erfolgreich
Die Zahlen, die anlässlich der Feier präsentiert wurden, sind eindrücklich: Geehrt wurden insgesamt 206 Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger. Das entspricht einer Erfolgsquote von hohen 98 Prozent. Die beste Gesamtnote (5,7) erreichten Celine Fankhauser, Büroassistentin, OBI Thun Panoramacenter und Lea Loretz, Detailshandelsassistentin, VOI Trimbach. 9 Lernende aus der Migros Aare und 1 Lernende VOI platzierten sich gar in den eidgenössischen Rängen. Zur Feier fanden sich auch 213 Gäste ein – darunter Berufsbildende, Kaderleute und Mitarbeitende. Sie alle trugen zum Erfolg bei, indem sie die Lernenden während ihrer Ausbildung mit Rat und Tat unterstützten und gleichzeitig ihre Talente förderten.

Neue Mitglieder in der Migros-Aare-Familie
Als grösste private Arbeitgeberin der Region mit knapp 12‘000 Mitarbeitenden werden bei der Genossenschaft Migros Aare (Aargau, Bern, Solothurn) über 600 Lernende in 23 verschiedenen Berufen ausgebildet. 110 von den Lehrabgängern haben innerhalb der Migros Aare eine Stelle gefunden und werden im Unternehmen weiterbeschäftigt. Im August treten Stand heute 279 Frauen und Männer die Nachfolge der nun erfolgreich gewesenen Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger an. Als jüngste Mitglieder der Migros-Aare-Familie lassen sie sich in den kommenden Jahren zur Detailhandelsfachfrau, zum Informatiker oder zum Restaurationsfachmann ausbilden – um nur ein paar wenige Berufsbeispiele zu nennen.