Navigation

Migros - Ein M besser

06.12.2017 - Regionale Medienmitteilungen - Migros Zürich Migros-Märt Roospark Wollerau eröffnet am 8. März

Nach einer Bauzeit von gut einem Jahr steht den Kundinnen und Kunden ab dem 8. März 2018 ein moderner und attraktiver Migros-Märt mit breitem Frischeangebot in Wollerau offen. Der Neubau verfügt über eine Photovoltaik-Anlage und Ladestationen für Elektroautos. Ergänzt wird der Supermarkt durch das Sortiment des Denner-Formats «Bibite».

20171206_Roospark_Wollerau_Visualisierung.jpg

Die Bauarbeiten in Wollerau kommen gut voran. Nun steht fest: Am 8. März wird die neue Migros im Erdgeschoss eröffnen. Die Migros Wollerau präsentiert sich auf gut 1000 Quadratmetern als Migros-Märt mit breitem Frischeangebot. Bediente Kassen sowie Self-Checkout-Kassen stehen zur Verfügung. Der zukünftige Filialleiter Agron Zahiri freut sich auf die Neueröffnung – und mit ihm auch die Anwohner: «Während der Bauphase erreichten uns viele positive Meldungen aus der Nachbarschaft, dass man sich auf den neuen Standort sehr freue.» Nebenan eröffnet ein Denner «Bibite». Das Kleinformat des Discounters bietet auf einer kompakten Fläche von 150 Quadratmetern Getränke und Genussmittel, beliebte Markenartikel und ausgewählte Aktionsangebote. Die ideale Ergänzung zum Sortiment im Migros-Märt Roospark.

 

VOI Migros-Partner am ehemaligen Standort

Die Nahversorgung bleibt aber auch am ehemaligen Standort gesichert. Hier wird nach einer gut zweimonatigen Bauphase, die mit der Neueröffnung der Migros Wollerau Roospark startet, ein VOI Migros-Partner entstehen. Der VOI eröffnet voraussichtlich im Mai 2018 und bietet die beliebten Migros-Produkte zu den attraktiven Migros-Preisen. Zudem umfasst der VOI auch ein Kioskangebot, eine attraktive Weinauswahl und ein Markenartikelsortiment. VOI Migros-Partner werden als Franchise selbstständig geführt.

 

Schweizer Holz, Photovoltaik und E-Ladestationen
Im ersten sowie zweiten Stockwerk stehen je 900 Quadratmeter Mietgewerbefläche zur Verfügung. Diese flexiblen Flächen sind zu attraktiven Konditionen ausgeschrieben. Beim Konzipieren des Neubaus wurde Nachhaltigkeit gross geschrieben: Das verwendete Holz stammt ausschliesslich aus der Schweiz, der Bau verfügt über die Auszeichnung «Herkunftszeichen Schweizer Holz». Geplant sind zudem eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach sowie Ladestationen für Elektroautos.