Navigation

Migros - Ein M besser

Die Migros Genossenschaft des Kantons Genf.

Die Genossenschaft Migros Genf ist als zweiter privater Arbeitgeber des Kantons Genf und mit einer jährlich verteilten Lohnsumme von mehr als 200 Millionen Franken ein dynamischer Partner der regionalen Wirtschaft.

Für die Entwicklung der Region Frankreich-Waadt-Genf ist sie ein zentraler Akteur, denn sie erstreckt sich über die Kantonsgrenze hinaus auf das Waaadtländer Territorium bis nach Gland (Distrikt von Nyon) sowie mit ihrer Genossenschaft Migros Frankreich, der die Einkaufszentren Thoiry und Etrembières, die Supermärkte von Neydens und das Freizeitzentrum Vitam gehören, bis ins benachbarte Frankreich.

Die 1945 gegründete Genossenschaft Migros Genf verfügt über ein stark diversifiziertes Verkaufsstellennetz mit 2 Einkaufszentren, 17 Supermärkten, 17 Migros-Filialen und den folgenden Fachmärkten: 3 Do it + Garden, 3 SportXX, 4 melectronics, 1 Micasa, 5 M-Print-Shop, 2 Locaski sowie 17 Restaurants, Take-Aways und Coffee & Time Migros, 1 Catering-Service, 10 Geldwechselbüros, 3 Klubschulen und 1 Service Culturel.

Die Migros Genf optimiert ihr Verkaufsstellennetz nach den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung. Die Kühl- und Tiefkühlanlagen sind mit Türen ausgestattet, um Energie zu sparen. Die Abwärme der Kühlanlagen wird zur Heizung von Nutzwasser und der Gebäude verwendet. Die Anlagen sind dadurch unabhängig von fossilen Brennstoffen.  Schliesslich setzt die Migros bei ihren neuen kommerziellen Kühlanlagen natürliche Kältemittel wie CO2 ein.

Zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung gibt die Migros Genf unverkaufte Produkte an die Genfer Tafel «Partage» ab, die ihrerseits 50 karitative Verbände beliefert.

Per  31. Dezember 2016 verzeichnete die Migros Genf einen Umsatz von 999,8 Millionen Franken. Sie beschäftigt 3’338 Mitarbeitende aus 81 verschiedenen Nationen, darunter 142 Auszubildende.

Die Genossenschaft Genf betreibt mehrere Wechselstuben. Das ist eine regionale Besonderheit. Der dort angebotene Wechselkurs ist immer vorteilhaft, und für alle Transaktionen über  Tausend Franken gibt es einen speziellen Kurs.

In ihren drei Migros Klubschulen im Zentrum von Genf, in Balexert und Nyon-La Combe werden rund 400 Sprach-, Sport-, Erholungs- und Berufsbildungskurse angeboten. Der Service Culturel der Migros Genf bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen regionalen Partnern,  z.B. den Spectacles Onésiens, dem Théâtre Forum Meyrin, der Usine à Gaz in Nyon und La Traverse, eine grosse Auswahl an Veranstaltungen wie Musicals und Theater an. Tickets können am Schalter an der Rue du Prince in Genf, am Info-Stand Balexert, in der Migros Filiale Nyon-La Combe sowie auf www.culturel-migros-geneve.ch gekauft werden. Die Migros Genf finanziert auch einen Teil der im Parc Pré Vert du Signal de Bougy unentgeltlich angebotenen Aktivitäten. Dort können Besucher die rund hundert Hektaren Erholungs- und Entspannungsfläche geniessen.

Mehr zum Thema