Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Strom sparen im Haushalt

Energie und Strom sparen leicht gemacht

Klima und Energie
30%

des Gesamtstromverbrauchs der Schweiz fällt in privaten Haushalten an.

In einem durchschnittlichen Haushalt mit vier Personen sind das jährlich rund 800 bis 1000 Franken an Stromkosten. Dazu kommen die Nebenkosten für die Heizung und das Warmwasser.

Schweizerinnen und Schweizer verbrauchen im eigenen Haushalt ganz schön viel Energie. Ob in Form von Strom, Wärme oder Warmwasser – mit ein paar einfachen Tipps und Tricks können Sie rund 10–20% Energie einsparen und im Alltag nachhaltiger leben. So leisten Sie nicht nur Ihren Beitrag zum Klimaschutz, sondern sparen auch eine Menge Geld.

Energie und Strom sparen – so gehtʼs!

Egal ob in der Küche oder im Keller – beinahe in jedem Raum eines Haushalts gibt es Sparpotenzial für Energie und Strom. Hier finden Sie unsere Tipps.

Hausdach

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Ein kleiner Junge und eine Frau schauen aus dem Dachfenster eines Hauses. Auf dem Dach ist eine Solaranlage installiert.
  1. Dämmung

    Achten Sie auf ein gut gedämmtes Dach. Denn dadurch können Sie den Energieverbrauch Ihres Hauses senken. Ideal zur Wärmedämmung sind nachwachsende Rohstoffe wie Hanf oder Baumwolle.

  2. Solarenergie

    Eine Solaranlage auf dem Dach wandelt Sonnenlicht in Wärme um. Ideal zum Beispiel für die Warmwasserbereitung des Hauses.

Küche

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Eine Frau und ein Mann stehen in einer Küche. Die Frau trinkt ein Heissgetränk, der Mann kocht.
  1. Kühlschrank

    Tauen Sie Lebensmittel über Nacht im Kühlschrank auf, denn die gewonnene Kälte kann vom Kühlschrank genutzt werden, was wiederum Energie spart. Und nicht vergessen: Die Türe immer gut schliessen.

  2. Kochherd und Backofen

    Mit einem Topfdeckel sparen Sie beim Kochen nicht nur Zeit, sondern auch 70% der Energie. Backen Sie mit Umluft und schalten Sie den Backofen 5–10 Minuten eher aus, um die Restwärme auszunutzen.

  3. Wasser kochen

    Erhitzen Sie fürs Kochen nur so viel Wasser, wie Sie tatsächlich brauchen. Für kleine Wassermengen eignet sich am besten der Wasserkocher.

  4. Geschirrspüler

    Lassen Sie den Geschirrspüler nur komplett gefüllt laufen und achten Sie bei den Tabs auf eine hohe biologische Abbaubarkeit.

Badezimmer

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Ein Mann duscht sich im Badezimmer, während eine schwarze Katze sehr viel Toilettenpapier von einem Toilettenpapierhalter neben der Toilette abrollt.
  1. Badewanne und Dusche

    Wer duscht statt badet und beim Einseifen das Wasser abschaltet, kann bis zu 80% Wasser und Energie sparen.

  2. Toilette

    Mit der Stopp- und Wasserspartaste sparen Sie pro Spülung bis zu 5 l Wasser. Noch nachhaltiger wird es mit recyceltem Klopapier: Es belastet die Umwelt drei- bis fünfmal weniger als Frischfaserpapier.

Wohnzimmer

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Eine Frau schläft im Wohnzimmer auf einem Sofa, während ein Mann heimlich den Schalter der Mehrfachsteckdose, an welcher der Fernseher angeschlossen ist, umlegt.
  1. Fernseher und Elektronik

    Schalten Sie Geräte nach Gebrauch komplett aus. Am besten benutzen Sie dazu schaltbare Mehrfachsteckdosen. Bei den Batterien sind wiederaufladbare Batterien eine nachhaltige Variante.

  2. Möbel

    Aus ökologischer Sicht ist es sinnvoll, Holz zu verwenden – vorausgesetzt, das Holz stammt aus umweltverträglicher Waldbewirtschaftung. Achten Sie deshalb beim Kauf von Möbeln auf das FSC-Label.

Keller

Bild mit Hotspots

Wählen Sie einen Hotspot an, um mehr über den Punkt zu erfahren.

Eine junge Frau hängt im Keller die Wäsche auf und pfeift dabei.
  1. Heizung

    Ihre Heizungsanlage sollte regelmässig gewartet werden. Achten Sie bei einer Neuanschaffung auf effiziente Brennwertkessel und prüfen Sie Alternativen wie Wärmepumpen oder Pelletsheizungen.

  2. Waschmaschine

    Nutzen Sie die maximal empfohlene Füllmenge Ihrer Waschmaschine aus. Damit auch der Waschgang nachhaltiger wird, gibt es bei der Migros ein breites Sortiment an umweltschonenden Waschmitteln.

  3. Tumbler

    Wer die Wäscheleine statt des Tumblers wählt, trocknet nachhaltiger. Falls Sie dennoch den Tumbler benutzen, lassen Sie ihn nur gut gefüllt laufen.

  4. Kellerdecke

    Mit einer gedämmten Kellerdecke können Sie unnötige Energieverluste vermeiden. Denn die Wärme aus dem Erdgeschoss wird so nicht an den Keller abgegeben.

Nachhaltig leben und einkaufen

Auch fürs Einkaufen oder Verreisen gibt es einige Strom- und Energiespartipps. Probieren Sie sie aus!

Klima und Energie
Ein Mann und eine Frau werden in einem Laden bezüglich eines Neukaufs eines Kühlschranks von einem Mitarbeiter beraten.

Neukauf von Elektrogeräten

Setzen Sie beim Kauf von Kühlschränken, Waschmaschinen oder anderen Geräten auf energieeffiziente Modelle. Auch wenn der Kaufpreis oft etwas teurer ist – langfristig schonen Sie Ihren Geldbeutel und die Umwelt.

Klima und Energie
Ein Glasreiniger der Migros-Eigenmarke M-Plus steht vor einem Spülbecken.

Wasch- und Reinigungsmittel

In unseren Regalen finden Sie ein breites Sortiment an umweltschonenden Wasch- und Reinigungsmitteln. Denn uns liegen die biologische Abbaubarkeit und der Einsatz nachhaltiger Rohstoffe am Herzen.

Klima und Energie
Eine Lampe mit goldenem Sockel und transparenter Glühbirne steht auf einem Tisch.

Lampen und Fenster

LED-Lampen sind wahre Helden: Sie sparen bis zu 80% an Strom. Schalten Sie das Licht aus, wenn Sie den Raum verlassen und lüften Sie mehrmals täglich kurz und intensiv bei gut isolierten Fenstern – das spart Heizkosten.

Klima und Energie
Eine Hand dreht an einem Thermostatkopf einer Heizung, um die Temperatur und Wärme im Raum zu regeln.

Längere Abwesenheit

Wenn Sie in den Urlaub fahren, schalten Sie elektrische Geräte ganz aus, um unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden. Falls Sie im Winter verreisen, schliessen Sie Fensterläden und Storen und belassen die Heizung auf 15 °C.

Unsere nachhaltigen Wasch- und Reinigungsmittel von M-Plus

Nicht nur sauber, sondern auch nachhaltig: Unsere Wasch- und Reinigungsmittel der Linie M-Plus sind biologisch gut abbaubar und punkten mit einem hohen Anteil an naturbasierten Rohstoffen.

Mehr zum Thema

Frau steckt ihr Elektroauto mit dem vorhandenen Kabel an die grüne E-Ladestation auf dem Parkplatz an.

Elektroauto laden beim Einkaufen

Klimafreundliche-Filialen_Page-Linking_480x480

Unsere klimafreundlichen Filialen

Klimafreundlich-Einkaufen_Pagelinking_480x480

Klimafreundlich einkaufen

Weiterführende Themen