Navigation

Migros - Ein M besser

Nachhaltig sein:

Wir reden nicht nur drüber, wir machen es. Mehr erfahren!

Tipps & Tricks

Der Umwelt zuliebe: Weniger ist besser!

Immer mehr Menschen möchten der Umwelt zuliebe weniger Verpackungsabfall produzieren. Aber das ist nicht gerade leicht. So geht’s einfacher: Mit unseren Tipps und Tricks können Sie in Ihrem Alltag Plastik und Verpackungen reduzieren. Machen Sie mit!

Tipp: kompostierbare Bio-Kaffeekapseln

Das Resultat einer dreijährigen Entwicklungsarbeit: Bio-Kaffeekapseln, die sich nach 12 Wochen vollständig zersetzen.

Kaffeekapseln bestehen nach der Benutzung zu mehr als 80% (systemabhängig) aus organischem Material, dem Kaffeesatz. Soll dieser nicht im Abfall landen, sondern in den natürlichen Kreislauf zurückfinden, braucht es eine aufwändige Trennung von Kapsel und Kaffee.

Ist dagegen das Kapselmaterial ebenfalls aus einem abbaubaren Material, können Sie dieses nach Gebrauch als Ganzes zum Beispiel kompostieren. Die heimkompostierbaren Lungo- und Espresso-Kapseln vom Migros Bio Nespresso-Sortiment können genau das und sind als solche eine Weltneuheit.

Tipp
Ein Migros-Mitarbeiter überreicht gefülltes Mehrweggeschirr an der Frischetheke

Mehrweggeschirr statt Einwegplastik

Gehen Sie mit dem eigenen Mehrweggeschirr an die Käse- und Fleischtheke: Lassen Sie sich einfach Ihren Lieblingskäse oder -aufschnitt in Ihr sauberes Plastik- oder Glasgeschirr abfüllen.

Ein Mann mit einer blauen Jacke steht in der Gemüseabteilung, legt eine Paprika auf die Waage und hält in der Hand den Migros Veggie Bag, gefüllt mit Äpfeln

Umfrage

Wie kaufen Sie Früchte und Gemüse im Offenverkauf ein?

Podcast «Chrut und Rüebli»: Plastik – dein Feind und Helfer

Plastik trägt zum Klimawandel und zur Verschmutzung der Meere bei. Trotzdem ist es in den Läden allgegenwärtig, auch in der Früchte- und Gemüseabteilung. Sogar Bio-Gemüse ist eingepackt. In der ersten Episode geht «Chrut und Rüebli» der Frage nach, wieso das so ist, welche Funktion Plastikverpackungen erfüllen und wieso sich alternative Verpackungsmöglichkeiten bisher nicht durchgesetzt haben, um Plastik zu reduzieren.

Weiterführende Themen