Navigation

Migros - Ein M besser

Bilanzmedienkonferenz 2012

Migros-Gruppe hat sich 2011 gut behauptet

Die Migros-Gruppe hat sich 2011, in einem wirtschaftlich anspruchsvollen Jahr, gut behauptet. Trotz massiven Preisabschlägen, verstärktem Einkaufstourismus und währungsbedingten Umsatzrückgängen im Reisegeschäft konnte sich der Gruppenumsatz mit CHF 24,9 Mrd. nahezu auf Vorjahresniveau halten.

Bilanzmedienkonferenz 2012

Der Detailumsatz verringerte sich leicht um -0,7% auf CHF 21‘058 Mio. Dies entspricht aufgrund der Minusteuerung von -2,8% einem realen Wachstum von +2,1%. Der EBIT der Migros-Gruppe reduzierte sich um CHF 197,2 Mio. auf CHF 979,0 Mio. Der Gruppengewinn beträgt CHF 659,3 Mio. Auch 2011 blieben die Investitionen in der Höhe von CHF 1‘265,3 Mio. auf sehr hohem Niveau. Per Ende Jahr beschäftigte die Migros insgesamt 86‘393 Personen davon 3‘386 Lernende in über 40 verschiedenen Berufen. «Die Migros ist ein kerngesundes und profitables Unternehmen», bekräftigt Herbert Bolliger, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB). «Trotz grossen Herausforderungen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette ist es uns gelungen, mit nachhaltigen Effizienzsteigerungen, Innovationen, massiven Preissenkungen und einem konsequenten Kostenmanagement ein solides operatives Ergebnis zu erzielen.»

Das Migros-Jahr 2011 im Überblick

Geschäftsbericht 2011:

Die Migros hat beschlossen, ihren Geschäftsbericht nicht mehr zu drucken – auch der Umwelt zu Liebe. Sie finden den Migros Geschäftsbericht 2011 jetzt im Internet:

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema