Navigation

Migros - Ein M besser

Bilanzmedienkonferenz 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015

Die Migros-Gruppe hat sich ausgezeichnet entwickelt

Die Migros-Gruppe hat sich 2014 wieder ausgezeichnet entwickelt und zum zweiten Mal in Folge Marktanteile gewonnen. Der Ertrag erhöhte sich um 2.1% auf CHF 27.3 Mrd. Der EBIT stieg um CHF 104.3 Mio. auf CHF 1.148 Mrd. (+10.0%). Um CHF 99.3 Mio. (+12.9%) auf insgesamt CHF 870.2 Mio. hat auch der Gruppengewinn zugenommen. Die Investitionen bewegten sich 2014 mit CHF 1.641 Mrd. (+23.9%) wiederum auf sehr hohem Niveau. Per Ende Jahr beschäftigte die Migros insgesamt 97‘456 Personen (+3.4%), davon 3‘650 Lernende (+4.4%).

Herbert Bolliger, Präsident der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB), zum erfolgreichen Jahr 2014: «Die Fokussierung auf unsere Stärken zahlte sich auch im vergangenen Jahr aus. Denn obwohl der Einkaufstourismus erneut zugenommen hat, konnten wir im Detailhandel die Kundenfrequenzen steigern und die Marktanteile ausbauen. Besonders geschätzt werden von den Konsumenten unsere in der Schweiz produzierten Eigenmarken, aber auch die konsequente Umsetzung unseres sozialen, ökologischen und kulturellen Engagements, das wir unter Generation M kommunizieren. Dies belegen breit angelegte Befragungen und Analysen sowie verschiedene Auszeichnungen. Dank den Kundenfeedbacks auf den sozialen Medien wie Migipedia oder Facebook konnten wir wieder etliche Kundenwünsche erfüllen. Erfreulich ist auch, dass Hotelplan profitabel ist und Interio deutlich Marktanteile gewonnen hat. Die Migros bleibt somit ein kerngesundes und innovatives Unternehmen, das grösstes Vertrauen geniesst.»

Das Migros-Jahr 2014 im Überblick

Geschäftsbericht 2014:

Die Migros hat beschlossen, ihren Geschäftsbericht nicht mehr zu drucken – auch der Umwelt zu Liebe.

Sie finden den Migros Geschäftsbericht 2014 jetzt im Internet:

Mehr zum Thema