Navigation

Migros - Ein M besser

Interio startet neues Ladenkonzept "Depot-Interio" - 23.09.2009 Interio startet neues Ladenkonzept "Depot-Interio"

Dietikon - Die Beteiligung der Migros an der deutschen Gries Deco Holding (GDH) trägt erste Früchte. Interio lanciert ein neues Ladenkonzept und eröffnet erste Boutiquen unter dem Namen Depot-Interio. Mit Depot-Interio entsteht in der Schweiz ein neues, einzigartiges Einrichtungs- und Dekorationsangebot, das die Stärken von Interio im Bereich Basic-Artikel und Möbel mit den Stärken der trendigen, sich schnell verändernden Wohnaccessoires-Welten von Depot verbindet.

ce_depot_interio

Im Januar 2009 hat die Migros 49 Prozent an der GDH erworben, die unter dem Namen "Depot" Wohnaccessoires, Lifestyle-Artikel und Möbel anbietet. Für Interio ergeben sich mit dieser Verbindung bereits jetzt vielfältige Synergien und Wachstumsmöglichkeiten. Als erstes Ergebnis der Zusammenarbeit lanciert Interio ein neues Ladenkonzept. Am 24. September 2009 wird im neuen Einkaufszentrum Stücki in Basel die erste Boutique unter dem Namen Depot-Interio eröffnet. Zusätzlich werden die Boutique im Einkaufszentrum Glatt und die Wohngalerie in Winterthur ab Mitte September umgebaut und am 29. September respektive 1. Oktober 2009 neu als Depot-Interio-Boutiquen wiedereröffnet. Ziel ist es, alle Interio-Boutiquen und - Wohngalerien im Frühjahr 2010 innerhalb weniger Monate in Depot-Interio umzuwandeln.

Interio Einrichtungshäuser bleiben Interio

Die acht grossen Einrichtungshäuser von Interio werden auch in Zukunft ihr bewährtes, breites Sortiment anbieten und mit der Marke "Interio" firmieren. Die Sortimente und Inszenierungen von Depot-Interio werden im Verlaufe des nächsten Jahres aber auch als integrierter Bestandteil in den Einrichtungshäusern präsent sein.

"Depot-Interio ist eine Einrichtungsboutique, wie sie in dieser Form in der Schweiz einzigartig ist", freut sich Matthias Baumann, CEO von Interio. "Hier wird das Beste aus zwei Welten miteinander verbunden: die starke Marke Interio mit ihrer ausgewiesenen Kompetenz im Bereich von Einrichtungsbasics und Möbel mit den wunderschön inszenierten und schnell wechselnden Wohnwelten von Depot", bringt Christian Gries, Geschäftsführer der Gries Deco Company (GDC), die Win-Win-Situation auf den Punkt.

Neue Ideen für ein schönes Zuhause

Die Stärke des neuen Konzeptes Depot-Interio liegt insbesondere in den häufig wechselnden Wohnwelten. Passend zur Jahreszeit werden die Produkte emotional inszeniert, die Schaufenster und Boutiquen nach Farb- und Trendthemen dekoriert. "So wichtig, wie die richtige Auswahl der Produkte, ist deren Präsentation und Inszenierung", sagt Christian Gries.

Entsprechend werden in den Boutiquen in einem Rhythmus von zwei bzw. vier Wochen neue Themenwelten aufgebaut, die den Kundinnen und Kunden immer wieder neue Ideen zur Verschönerung der eigenen vier Wände bieten. Die bei Depot-Interio erhältlichen Artikel liegen im Trend und sind auch preislich sehr attraktiv. Das Angebot wird unterschiedlichsten Wohnstilen und Vorstellungen gerecht. Und das Beste daran: Die im Laden präsentierte, harmonische Zusammenstellung der Produkte kann Zuhause eins zu eins umgesetzt werden. Zusätzlich gibt es ein attraktives Basissortiment an Lifestyle-orientierten Produkten aus den Bereichen Wohnen, Schlafen, Bad und Küche, wie es bereits aus dem bisherigen Interio-Angebot bekannt ist. "Mit Depot-Interio bieten wir unseren Kundinnen und Kunden ein echtes Einkaufserlebnis, das sich immer wieder aufs Neue lohnt", meint Baumann. 

Attraktive Preise dank vertikaler Beschaffung

Die Annäherung zwischen Interio und Depot betrifft auch die Beschaffung. Die Möbel werden weiterhin von Interio eingekauft. Der Einkauf der Wohnaccessoires mit seinen Basic- und Lifestyle-Sortimenten wird hingegen am Depot-Hauptsitz im bayrischen Niedernberg erfolgen. "Der Bereich Living hat sehr viel mit Lebensqualität zu tun", meint Dieter Berninghaus, Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) und Leiter des Departements Handel. "Deshalb ist es wichtig, dass wir auch hier innovative Formate finden, die Wachstum bringen. Mit dem neuen Konzept Depot-Interio wollen wir Marktführer im wachsenden Segment der Lifestyle- und Wohnaccessoires werden".

Interio betreibt in der Schweiz acht Einrichtungshäuser (4'500 m2), fünf Wohngalerien (1'200 - 1'500 m2) und sieben Boutiquen (400 m2). Im Herbst 2009 werden drei erste Depot-Interio-Boutiquen eröffnet: Neueröffnung im Einkaufszentrum Stücki in Basel, Wiedereröffnung im Einkaufszentrum Glatt (bisher Interio-Boutique) und Wiedereröffnung in Winterthur (bisher Interio-Wohngalerie). Das im 1974 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 774 Mitarbeitende.

Die Gries Deco Company GmbH ist auf den Import und Handel mit Dekorations-, Lifestyle- und Geschenkartikeln, Wohnaccessoires und Kleinmöbel für den gesamten Einrichtungsbereich spezialisiert. 1995 wurde zusätzlich zum Depot-Grosshandel, DEPOT als eigene Vertriebsschiene für den Endkunden eingeführt. Das 1948 von Oskar Gries gegründete Unternehmen beschäftigt rund 1500 Mitarbeiter. Depot betreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz rund 130 eigene Filialen und Shop-in-Shops.
 

Weitere Auskünfte: