Navigation

Migros - Ein M besser

M331 ist die M-Budget WG - 05.11.2010 M331 ist die M-Budget WG

Zürich - Die Zürcher WG "M331" hat von den M-Budget-Fans auf Facebook mehr als 2800 Stimmen für ihr Video erhalten und ist somit klare Gewinnerin des Titels "M-Budget WG". Sie bestach durch ihre ausgefallene Idee und kreative Umsetzung der Aufgabe, einen aussergewöhnlichen Rekord zu erstellen, indem sie die Stadt Zürich "m-budgetierte". Auf Platz zwei schaffte es die "Runway 08 – the Energy WG" (Dättwil). Platz drei erzielte das "Merkurhuus" (Rapperswil), gefolgt von den WGs "WG Schloss" (Russikon) und "Neuhof M-Budget Strupetzer" (Wädenswil). Die Sieger-WG wohnt nun ein Jahr gratis, erhält kostenlos M-Budget Produkte und darf auf Rechnung der Migros eine grosse WG-Party feiern.

M-Budget WG Gewinner

M-Budget WG Gewinner

Über 300 Wohngemeinschaften aus der ganzen Schweiz machten bei der Suche nach der M-Budget WG mit und präsentierten sich auf humoristische Art und Weise in Wort, Bild oder Film. Die 25 kreativsten Beiträge wurden von einer Jury der Migros ausgewählt und in eine zweiwöchige Qualifikation auf Facebook geschickt. Der Sprung für fünf WGs in die Finalrunde bestimmten allein die M-Budget Fans auf Facebook mit ihrer Stimmabgabe. Für den Wetttkampf um den Titel erhielten die Finalisten fünf Tage Zeit, mit M-Budget Produkten einen aussergewöhnlichen Rekord aufzustellen und diesen per Video zu dokumentieren. Diese Aufgabe lösten alle mit viel Kreativität, Witz und offensichtlich auch mit sehr viel Spass.

Nach zehn weiteren Tagen überzeugte die WG "M331" die Facebook-Fangemeinde am besten und zählte um Mitternacht des 4. Novembers am meisten Stimmen. Sie "m-budgetierte" die Stadt Zürich auf witzigste Art und filmte dies professionell. Mit über 850 Stimmen Vorsprung verwiesen sie den Qualifikationssieger "Runway 08" auf den zweiten Platz. Diese versuchte sich im weitesten Wurf eines Energy-Drinks in luftiger Höhe. Das "WG-Schloss" verteilte virtuell innert kürzester Zeit M-Budget Produkte auf allen Kontinenten der Welt. Das "Merkurhuus" knüpfte aus über 400 Kondomen ein Bungee-Seil, und die "Neuhof M-Budget Strupetzer" veranstalteten einen Wettstreit unter Detailhandel-Supermännern.

Insgesamt wurden rund 30'000 Stimmen in der Qualifikation und im Finale abgegeben. Seit Beginn der Suche nach der M-Budget WG am 20. September hat sich die Zahl der M-Budget Fans auf Facebook mehr als verfünffacht und beträgt heute über 20'000 Personen. Die Anhänger wurden aufgefordert, den Wettbewerb aktiv zu verfolgen, zu kommentieren und ihrem Favoriten die Stimme zu geben. Dabei konnten auch sie attraktive Preise gewinnen.

Details zur M-Budget WG stehen unter www.facebook.com/mbudget zur Verfügung. Ein Foto der Preisübergabe an den Gewinner wird ab Samstagnachmittag bereitgestellt.

Weitere Auskünfte: