Navigation

Migros - Ein M besser

Migros erhält den Energiemanagement Award 2010 - 05.11.2010 Migros erhält den Energiemanagement Award 2010

Zürich - Die Migros setzt sich seit über dreissig Jahren für Energieeffizienz ein und kann konkrete Einsparungen vorweisen. Dieses Engagement ist nun gewürdigt worden: Die Migros erhält in Köln den EHI-Energiemanagement Award 2010. Der Award zeichnet die besten Initiativen des Detailhandels im deutschsprachigen Raum aus.

René Meyer und Urs Berger

René Meyer und Urs Berger

Der Preis wurde von einer Jury in Köln mit Vertretern aus Handel, Forschungseinrichtungen, Behörden und der Industrie vergeben. In seiner Laudatio hob Prof. Dr. Wolfgang Plehn vom Umweltbundesamt in Deutschland die Vielzahl und die Kontinuität der Aktivität der Migros hervor: "An erster Stelle ist das herausragende Engagement des Unternehmens zu nennen, das sich bereits seit über 30 Jahren für einen nachhaltigen Umgang mit Energie und den Klimaschutz einsetzt. Dabei wurde es nicht bei einzelnen Leuchtturmprojekten belassen, die vielfältigen Massnahmen wurden vielmehr konsequent und langfristig in der Breite umgesetzt."

Besonders lobte die Jury die Nutzung von erneuerbaren Energien und das nachhaltige Bauen von Filialen. Die Migros ist sowohl bei der Grösse der Minergie-Fläche als auch bei der Produktion von Solarenergie auf eigenen Gebäuden führend in der Schweiz. Ebenso eindrücklich ist die Steigerung der Energieeffizenz in der Migros: Die Verkaufsfläche hat seit 1990 um 68 Prozent zugenommen, gleichzeitig konnte der absolute Wärmeverbrauch um 40 Prozent gesenkt werden. Die CO2-Emissionen der Migros-Filialen aus Brennstoffen sind seit 1990 halbiert worden.

René Meyer und Urs Berger, die beim Migros-Genossenschaftsbund für das Energiemanagement zuständig sind, nahmen den Preis entgegen. "Wir freuen uns, dass der langjährige Einsatz der Migros anerkannt wird", sagt René Meyer. Der Preis sei auch ein Ansporn, die Anstrengungen im Bereich Nachhaltigkeit weiter zu verstärken.

Weitere Auskünfte: