Navigation

Migros - Ein M besser

Migros übernimmt die Mehrheit an Medbase - 14.12.2010 Migros und Medbase bieten einzigartiges Angebot in der Gesundheitsvorsorge

Zürich - Die Migros übernimmt die Mehrheit der Medbase AG, die erfolgreich medizinische und paramedizinische Dienstleistungen anbietet. Die Migros Fitness- und Wellnessparks arbeiten bereits seit neun Jahren eng mit Medbase zusammen. Nun gehen die beiden Partner ein verbindliches Engagement ein, um gemeinsam zu wachsen und das Angebot weiter zu entwickeln. Die Beteiligung von Migros an Medbase soll langfristig ausgebaut werden.

Mann bei Fitnessübung

Mann bei Fitnessübung

Medbase ist ein medizinisches Kompetenzzentrum, das qualitativ hoch stehende und gesundheitsfördernde Dienstleistungen anbietet. Die Kunden von Medbase werden ganzheitlich, fachkundig und über die verschiedenen medizinischen Bereiche hinweg beraten und betreut. Neben Allgemein- und Sportmedizin bietet Medbase ein breites Angebot an Paramedizin mit Physiotherapie, Ernährungsberatung, Biomechanische Analysen und medizinischen Massagen sowie Komplementärmedizin mit Osteopathie und TCM. Zusammen mit dem Swiss Prevention Center werden auch Check-ups, Seminare und Veranstaltungen sowie Beratungen und Konzepte für Firmenkunden gemacht. Daneben gibt es eine Online-Plattform (Quevita), die Gratis Check-ups, begleitetes Abnehmen oder auch Lauftraining-Coaching mit bekannten Sportgrössen (u.a. Viktor Röthlin) anbietet.

Seit der Gründung vor neun Jahren arbeitet Medbase eng mit den Migros Fitness- und Wellnessparks zusammen, mittlerweile mit 150 Mitarbeitenden an sieben Standorten in der Deutschschweiz. Ein achter Standort konnte bereits gesichert werden: In der Luzerner Allmend wird im 2012 ein neuer Migros Fitnesspark inklusive Medbase Gesundheits-zentrum und Swiss Prevention Center eröffnet.

Perfekte Ergänzung: Von der Prävention bis hin zur Rehabilitation

Die Migros übernimmt die Mehrheit der Medbase AG und stärkt gleichzeitig die Kapitalbasis. Ihr Anteil beträgt somit 53 Prozent, aufgeteilt auf die vier Migros-Genossenschaften Aare, Luzern, Ostschweiz und Zürich. Mit der Mehrheitsbeteiligung an der unabhängigen Medbase holt sich die Migros die Kompetenz und das Know-how im medizinischen Bereich und bekräftigt das in ihrer Gruppenstrategie „Täglich besser leben“ verankerte Thema Gesundheit. Im Gegenzug profitiert Medbase mit Migros von einer zuverlässigen, finanziell starken Partnerin mit langfristigen Interessen.
Ziel beider Unternehmen ist es, weiter national zu expandieren, sich gemeinsam im Gesundheitsbereich zu entwickeln und der Schweizer Bevölkerung das beste Angebot in der integrativen Gesundheitsvorsorge zu bieten – das heisst von der Prävention bis hin zur Rehabilitation.

„Die Beteiligung der Migros eröffnet uns – zusätzlich zu den bereits vorhanden Synergien – attraktive Entwicklungsperspektiven“, freut sich Marcel Napierala, Geschäftsführer und Mitgründer der Medbase. Jörg Blunschi, neuer Präsident des Verwaltungsrats von Medbase und Geschäftsleiter der Genossenschaft Migros Zürich ergänzt: „Mit einer umfassenden und professionellen Beratung schlagen wir gemeinsam die Brücke zwischen dem Gesundheits- und dem Krankheitsmarkt und ermöglichen allen Interessierten den Zugang zur ganzheitlichen Betreuung.“

Schweizweit einzigartiges Angebot in der Gesundheitsvorsorge

Das Angebot von Medbase und Migros ist in dieser Ganzheitlichkeit einzigartig und spricht die breite Bevölkerung an. Nebst den bestehenden Kunden der Migros Fitness- und Wellnessparks und von Medbase richtet es sich an alle, die aktiv und präventiv etwas für ihren Körper, ihr Wohlbefinden, ihr Äusseres und ihre Gesundheit unternehmen wollen.

Medbase beschäftigt ausgewiesene medizinische Fachkräfte und arbeitet eng mit Haus-ärzten zusammen. Die Ärzte und Physiotherapeuten von Medbase sind alles zugelassene Leistungserbringer gegenüber Krankenkassen und Unfallversicherern. Eine Vielzahl der Leistungen (u.a. Osteopathie, Akupunktur, medizinische Massage) ist zum grossen Teil durch die Zusatzversicherungen anerkannt.

Mit der Beteiligung der Migros an Medbase gehen keine Arbeitsplätze verloren – im Gegenteil. Ziel der beiden Partner ist es, weiter national zu expandieren und damit Arbeits-plätze zu schaffen. Die Beteiligung der Migros an Medbase soll langfristig ausgebaut werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Medbase betreibt Zentren in Winterthur, Greifensee, Zug, Zürich, Bern, St. Gallen und Olten. Das Unternehmen beschäftigt über 150 Mitarbeitende. Seit rund neun Jahren arbeitet Medbase eng mit den Migros Fitnessparks zusammen. Die Idee: Medizinische Angebote und Intervention unterstützen präventive Massnahmen wie Fitnesstraining oder Wellness wechselseitig.

Migros Fitness-/Wellnessparks sind dank ihrem einzigartigen Fitnessangebot und Wohlfühl-ambiente und dem grossen Angebot an Kursen bei einer breiten Bevölkerungsschicht beliebt. Der perfekte Mix aus Training und Entspannung garantiert den grösstmöglichen Trainingseffekt und die bestmögliche Prävention. Bis heute sind die Migros Fitness-/Wellnessparks an 42 Standorten in der ganzen Schweiz vertreten, 100‘000 Kundinnen und Kunden besitzen ein Jahresabonnement..

Weitere Auskünfte: