Navigation

Migros - Ein M besser

Migros: m-way gewinnt ersten Flottenkunden für Elektromobile - 29.06.2010 Migros: m-way gewinnt ersten Flottenkunden für Elektromobile

Zürich - m-way, die neue Plattform für Elektromobilität der Migros, hat mit Alpmobil den ersten Flottenkunden gewonnen. Alpmobil setzt für das Projekt 'Elektromobilität' 60 Elektromobile der Marke 'Think City'aus dem Angebotsspektrum von m-way ein. Diese ziehen heute in der Tourismusregion Goms und Haslital auf die Alp. Im Sommer stehen die Elektromobile Feriengästen für einen Tag oder länger zur Verfügung.

ce_alpmobil_alpaufzug

Wo sonst in diesen Tagen die Sennen ihre Kühe auf die Alp treiben, fahren heute in der Tourismusregion Goms und Haslital 60 Elektromobile auf den Grimselpass. Im Rahmen des Projekts 'Elektromobilität' von Alpmobil stehen diese dann ab Juli bis September 2010 Feriengästen zur Verfügung. Für CHF 60.- pro Tag können sie emissionsfrei und praktisch geräuschlos die neue mobile Zukunft selbst erleben. Alpmobil hat die Elektroautos der Marke 'Think City' bei m-way gemietet und ist damit der erste Flottenkunde der neuen Plattform für Elektromobilität der Migros.

Neue Plattform der Migros für Elektromobilität

Mit m-way hat sich Alpmobil für die von der Migros lancierte Plattform für Elektromobilität entschieden. Als umfassendes Kompetenz- und Dienstleistungszentrum stellt m-way dabei alles zur Verfügung, was es für individuelle und umweltfreundliche Mobilität braucht. Neben Informations- und Beratungsmöglichkeiten stehen verschiedene Elektromobile für Probefahrten, Miete und Kauf bereit. Flexible Finanzierungsmodelle machen m-way für Privat- und Firmenkunden zugänglich, wodurch Elektromobilität erschwinglich wird. Ein Netz von m-way-Schnellladestationen stellt zudem künftig sicher, dass sämtliche Elektromobile auch mobil bleiben. Hinzu kommen Servicecenter für die Fahrzeugwartung und eine Online-Welt, die neue Massstäbe setzt in der Verbindung von physischer und virtueller Mobilität. Im Oktober 2010 öffnet das erste Ladenlokal von m-way in Zürich seine Türen.

Alpmobil mobilisiert ökologisch

Alpmobil bietet im Tourismus- und Freizeitverkehr rund um den Gotthard nachhaltige Mobilität an. An zentralen Stellen können Elektromobile gegen Elektro-Velos, Wanderschuhe gegen Dampfbahn, oder Zug gegen Pferdekutsche entgegengenommen, ausgetauscht oder abgegeben werden. Für Daniel Hofer, CEO der Migrol AG und Initiant des Projekts m-way ist das Projekt ein tolles Angebot für die Gäste der Region: "Die Ferien- und Hotelgäste können auf umweltschonende Weise die schöne Natur und Bergwelt erforschen und erfahren, und dabei noch modernste Elektro-Automobiltechnologie kennen lernen. Auf diese Weise kommen viele Leute mit unserem Angebot und der Welt der Elektromobilität in Kontakt."

B2B-Tage

Noch vor der offiziellen Eröffnung des ersten Ladenlokals im Herbst stehen interessierten Firmenkunden die Elektromobile in der Region Goms und Haslital für exklusive Testfahrten zur Verfügung. An einem Tag pro Monat sind die 60 Elektroautos deshalb ausschliesslich für Firmenkunden reserviert. Fulvio D'Aurelio, Marketing Manager der Migrol und zuständig für die Beratung der Firmenkunden, rechnet mit einer regen Nachfrage: "Wir bieten umweltbewussten Firmen die Möglichkeit, ihre Flotte mit Elektromobilen zu ergänzen – oder gar vollständig umzurüsten. Hier am Grimselpass können sie die Mobile testfahren und sich über das Angebot von m-way informieren. Dank den tiefen Energiekosten und flexiblen Finanzierungsmodellen ist m-way eine interessante Option, gerade auch für Firmenkunden."

m-way. Die Plattform für Elektromobilität.

Mehr zur Welt von m-way unter www.m-way.ch

m-way ist die neue Plattform der Migros für Elektromobilität. Als umfassendes Kompetenz- und Dienstleistungszentrum stellt m-way alles zur Verfügung, was es für individuelle umweltfreundliche Mobilität braucht. Neben Informations- und Beratungsmöglichkeiten stehen verschiedene Elektromobile für Probefahrten, Miete und Kauf bereit. Flexible Finanzierungsmodelle machen m-way für Privat- und Firmenkunden zugänglich, wodurch Elektromobilität erschwinglich wird. Ein Netz von m-way-Schnellladestationen stellt zudem künftig sicher, dass sämtliche Elektromobile auch mobil bleiben. Hinzu kommen Servicecenter für die Fahrzeugwartung und eine Online-Welt, die in der Verbindung von physischer und virtueller Mobilität neue Massstäbe setzt. Im Oktober 2010 öffnet das erste Ladenlokal von m-way in Zürich seine Türen. mway. Die Plattform für Elektromobilität.
Mehr zur Welt von m-way unter: www.m-way.ch

Weitere Auskünfte: