Navigation

Migros - Ein M besser

Preissenkung - 28.05.2011 Migros löst eine weitere grosse Preisabschlagswelle aus

Zürich - Am 30. Mai 2011 senkt die Migros erneut dauerhaft die Verkaufspreise, diesmal von über 500 Produkten des täglichen Bedarfs um durchschnittlich acht Prozent. Bei gleich bleibend hoher Qualität verbessert sich das Preis-Leistungs-Verhältnis für die Kundinnen und Kunden wiederum markant. Auch diesmal profitieren die Kunden von den Effizienzsteigerungen in der Migros-Wertschöpfungskette, in der Logistik und in der Beschaffung. Seit Ende 2010 hat die Migros nun bereits die Preise von 3‘603 Produkten gesenkt, die Investitionen dafür belaufen sich auf mehr als 200 Millionen Franken.

Miggy

Miggy

Die Migros senkt am 30. Mai 2011 in der ganzen Schweiz die Preise von 549 Artikeln. "Diese Preissenkung unterstreicht einmal mehr die führende Position der Migros als Detailhändlerin mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis", erklärt Oskar Sager, Marketing-Chef der Migros. Im Vordergrund der Preissenkungen von durchschnittlich acht Prozent stehen Produkte des täglichen Bedarfs; über 50 Prozent der Investitionen entfallen daher auf Frisch-Produkte: Günstiger werden unter anderem das gesamte Kalbfleischsortiment (ausser Charcuterieprodukte) um zehn Prozent oder auch das gesamte Mozzarella-Sortiment.

Die Preissenkungen sind dauerhaft und werden nicht durch Preiserhöhungen in anderen Bereichen kompensiert – die Investitionen werden aus eigener Migros-Stärke finanziert. "Wir machen unsere Hausaufgaben und steigern weiter die Effizienz in der ganzen Migros-Gruppe; diese Effizienzverbesserungen geben wir den Kunden durch Preissenkungen bei wichtigen Produkten des täglichen Bedarfs direkt weiter", erklärt Oskar Sager.

In den letzten Jahren hat die Migros fortlaufend die Preise gesenkt – seit 2009 liess sich die Migros diese Reduktionen bereits über 900 Millionen Franken kosten. "Die Migros hat immer für qualitativ hochstehende und günstige Produkte gekämpft: kompromisslos in der Qualität und im Preis", erklärt Oskar Sager.

Weitere Auskünfte: