Navigation

Migros - Ein M besser

Franchisevertrag zwischen Socar und Migrolino - 05.06.2012 Migrolino wächst um weitere 55 Standorte

Zürich - Socar Energy Switzerland (Socar), der künftige Betreiber von über 170 ehemaligen Esso-Tankstellen, hat mit Migrolino einen Franchise-Vertrag für alle 55 grossen und in Eigenregie betriebenen Tankstellen-Shops unterzeichnet. Die ersten Socar-Tankstellen mit einem Migrolino-Shop werden voraussichtlich im Herbst ihren Betrieb aufnehmen. Das Migrolino-Standortnetz wird somit neu insgesamt 230 Shops zählen.

Für Migrolino ist dieses Franchiseabkommen eine attraktive Gelegenheit, an besten Lagen und schweizweit den Brand und das Standortnetz von Migrolino weiter auszubauen. Ernst Dieter Berninghaus, Leiter des Departements Handel und Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB), ist überzeugt: „Die bisher unter Esso betriebenen Stationen befinden sich an besten Lagen in der Schweiz. In der Kombination Socar Tankstelle und Migrolino Shops werden nun topmoderne, kundenorientierte Service Stationen entstehen, die das bisherige Migrolino Ladennetz landesweit ideal ergänzen. Deshalb ist dieses Franchisemodell zwischen Migros und Socar für beide eine win-win Situation.“

Die Tankstellen-Shops bleiben im Besitz von Socar. Der Master Franchise-Vertrag regelt, dass die Shops mit Migrolino gebrandet und durch die Filialorganisation der Socar betrieben werden. Für die Kunden bedeutet diese Kooperation, dass sie in einem attraktiven Umfeld von einem breiten Angebot an günstigen, qualitativ hochwertigen Migros-Produkten und ausgewählten Markenartikeln profitieren können. Selbstverständlich können die Kunden in den neuen Migrolino-Tankstellen-Shops auch Cumulus-Punkte sammeln, die es ausserdem exklusiv an diesen 55 Service-Stationen auch für das Treibstoffangebot von Socar gibt.

Das Franchiseabkommen betrifft ausschliesslich das Convenience-Geschäft und tangiert das Treibstoffgeschäft von Migrol nicht. Die ersten Service-Stationen werden voraussichtlich ab Oktober 2012 unter dem neuen Brand Socar laufen. Zeitgleich werden dann auch die ersten Migrolino-Tankstellen-Shops ihren Betrieb aufnehmen können.

Mit diesem Schritt gelingt es der Migros, sich im wachsenden Convenience-Markt weiter stark zu positionieren. Das Migrolino-Standortnetz wird somit neu insgesamt 230 Shops zählen und weiter wachsen.

Über SOCAR:
SOCAR ist eine staatliche Energiegesellschaft in Aserbeidschan und beschäftigt über 80‘000 Mitarbeitende. Socar Energy Switzerland übernimmt von Esso Schweiz ein Netz von Verkaufsstellen, das aus über 170 Servicestationen besteht. Darüber hinaus wird Socar die auf die Vermarktung von Brennstoffen spezialisierte Sparte Industrial & Wholesale übernehmen. Ebenfalls Teil der Transaktion ist das Luftfahrtgeschäft (Aviation) an den beiden Schweizer Flughäfen Genf und Zürich.


Über Migrolino:
Migrolino, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Migros-Genossenschafts-Bund, ist ein führender Anbieter im Schweizer Convenience-Markt mit Shops an Bahnhöfen, Tankstellen und weiteren gut frequentierten Orten. Migrolino steht für „Maximum Convenience“: Einfaches, unkompliziertes Einkaufserlebnis sowie schnelles, bequemes Konsumieren. Heute ist Migrolino an 175 Standorten in der Schweiz präsent.

Weitere Auskünfte: