Navigation

Migros - Ein M besser

Rund 1‘400 Jugendliche haben bei der Migros eine Lehre begonnen - 16.08.2013 Rund 1‘400 Jugendliche haben bei der Migros eine Lehre begonnen

Zürich - Anfang August haben in der Migros-Gruppe 1‘384 Jugendliche eine Grundbildung begonnen. Von den zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätzen in über 40 verschiedenen Berufen konnten bis auf etwa 80 Stellen alle besetzt werden. Aktuell absolvieren 3‘495 Jugendliche in der Migros-Gruppe eine Lehre.

Für zahlreiche Schulabgängerinnen und Schulabgänger aus der ganzen Schweiz hat seit Anfang August ein neuer Lebensabschnitt angefangen. 1‘384 Jugendliche haben in diesen Tagen eine Lehre in einem der vielen Migros-Unternehmen begonnen. „Wir sind stolz darauf, dass wir fast alle Ausbildungsplätze mit so vielen motivierten Jugendlichen besetzen konnten“, betont Fabrice Zumbrunnen, Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes und Leiter des Departements HR, Kulturelles und Freizeit. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich somit die Anzahl Lernende um 137 Jugendliche auf insgesamt 3‘495 erhöht.

Von den 3‘495 Lernenden absolvieren 88 % eine drei bis vierjährige Grundbildung mit dem Abschlussziel eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses (EFZ), wovon 5 % sich zusätzlich zum EFZ auch noch für den Abschluss der Berufsmatura entschieden haben. 12 % der Lernenden schliessen eine zweijährige Ausbildung mit dem eidg. Berufs-Attest (EBA) ab.

Lernende sind die Fachleute der Zukunft
Sehr erfreulich war dieses Jahr auch die seit vielen Jahren konstant hohe Erfolgsquote der über 1000 Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger. Diese lag mit 96,3% im nationalen Vergleich wiederum auf sehr hohem Niveau. Von den insgesamt 1‘085 Lehrabgängern wird die Migros eine grosse Anzahl weiterhin beschäftigen. Sie sind die Fachleute der Zukunft, welche dafür garantieren, dass das Know-how in all den verschiedenen Berufen nicht verloren geht.

Weil ihr Berufsbildung so wichtig ist, hat die Migros im Rahmen von Generation M das Versprechen abgegeben, in den nächsten drei Jahren den Jugendlichen 3‘300 Lehrstellen anzubieten. Für nächstes Jahr steht die Anzahl der neuen Ausbildungsplätze bereits fest. Per August 2014 stehen total 1‘440 Lehrstellen im Angebot.