Navigation

Migros - Ein M besser

Saviva – die neue Allianzmarke im Gastronomie Grosshandel - 19.02.2013 Saviva – die neue Allianzmarke im Gastronomie Grosshandel

Zürich - Unter dem Namen Saviva führt die Migros-Industrie eine neue Food-Service-Allianzmarke ein und bündelt mit ihren leistungsfähigen Schweizer Unternehmen des Grosshandels und der Produktion ihre Kräfte. Ziel ist es, die Kunden mit erstklassigen Produkten und Dienstleistungen nach ihren individuellen Bedürfnissen zu bedienen.

Auf Kundenbedürfnisse ausgerichtete Strategie

Das Grossverbrauchergeschäft hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiter entwickelt. Heute wird nicht nach Kanal, sondern vermehrt nach Bedürfnissen eingekauft. Die M-Industrie hat reagiert und wird eine neue Food-Service-Allianzmarke einführen: Saviva schafft für alle Bereiche der Ausser-Haus-Verpflegung die Verbindung zu den leistungsfähigen Schweizer Produktions- und Handelsunternehmen der M-Industrie und bietet den Profi-Kunden dadurch schweizweit attraktive Dienstleistungen und einfache Einkaufsbedingungen aus einer Hand.

Integrierte Handelsorganisation
Die Organisationen CCA, Scana und Mérat werden unter Saviva zusammengeführt. Zukünftig gibt es eine Geschäftsleitung unter der Führung von André Hüsler. CCA, Scana und Mérat bleiben eigene Geschäftsbereiche und treten weiterhin unter ihrem Namen am Markt auf.
Durch die neue, zusammengeführte Organisation im Abhol- und Belieferungsbereich können wir schneller und besser auf die heutigen Kundenbedürfnisse eingehen. Da es sich um ein Ausbau- und Weiterentwicklungsprozess handelt, ist kein Stellenabbau vorgesehen.

Vorteile für die Kunden
Die konsequente Verbindung von Handel und Produktion ist auf dem Schweizer Markt einzigartig. Mit dieser engeren Zusammenarbeit können wir den Kunden neue Vorteile anbieten:
• Einfacherer Einkauf über eine Bestellplattform
• Auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen
• Optimierte Logistik
• Alles aus einer Hand

Ausblick
• Einführung der Marke Saviva im Juni 2013
• Zusammenführung der Organisationen bis spätestens Ende 2013