Navigation

Migros - Ein M besser

"Raccard Challenge": Raclette soweit das Auge reicht - 01.12.2014 "Raccard Challenge": Raclette soweit das Auge reicht

Zürich - Am Sonntag, 30. November veranstaltete die Migros-Käsespezialistin Mifroma anlässlich der Finissage des Lichtspektakels "Rendez-vous Bundesplatz" einen Weltrekordversuch mit dem längsten Raclette-Ofen – beheizt ausschliesslich mit Teelichtern. Zwischen 17.30 und 22.00 Uhr wurden auf dem Bärenplatz in Bern rund 25’000 Portionen Raccard-Raclette auf einem über 100 Meter langen Raclette-Ofen geschmolzen und gratis an die Besucher verteilt.

Rückblick Raccard Challenge

Rückblick Raccard Challenge

Der 101,25 Meter lange Raclette-Ofen auf dem Bärenplatz fasste insgesamt 870 Raclette-Pfännchen. Beheizt wurde er ganz ohne Strom mit über 2600 Teelichtern. Pünktlich um 17.30 Uhr eröffnete Gilles Oberson, Unternehmensleiter Mifroma, mit dem ersten Raclette den Weltrekordversuch. Bis 22.00 Uhr wurden rund 25’000 Portionen Raclette-Käse von Raccard an etwa 20’000 Besucher verteilt.

Der Weltrekordversuch war in dieser Form einmalig – ob er nun auch Aufnahme in das berühmte Guinness Book of World Records findet, wird sich in den nächsten Wochen erweisen. Der Raclette-Ofen wurde im Vorfeld notariell vermessen und der ganze Anlass aufgezeichnet. Diverse Beglaubigungen werden nun bei Guinness eingereicht, um einen offiziellen Eintrag für den längsten Raclette-Ofen der Welt zu erhalten. So oder so war der Anlass ein Erfolg und eine genussvolle Attraktion. Das zeigte ein Blick in die Gesichter tausender zufriedener Besucher, die die Raccard Challenge nach einem ausgezeichneten Raclette verliessen. Gilles Oberson: „Die Raccard Challenge war der Höhepunkt des Jubiläums-Jahres zum 50-jährigen Bestehen der Mifroma. Dieses Jubiläum wollten wir gemeinsam mit der Bevölkerung – mit unseren Kunden – feiern. Ich freue mich und bin stolz, dass uns dies mit einem solch tollen Anlass gelungen ist.“

Von uns. Von hier.
Der Weltrekordversuch von Mifroma ist Teil des mehrjährig angelegten Migros-Programms "Von uns. Von hier." Es zeigt, mit welcher Sorgfalt die Migros den Grossteil ihres vielfältigen Sortimentes in eigenen Industriebetrieben in der Schweiz herstellt. So gibt es beispielsweise das Kult-Abwaschmittel Handy, den Ice-Tea-Klassiker oder den beliebtesten Schweizer Raclette-Käse Raccard ausschliesslich in den Migros-Filialen. Das macht die Migros einzigartig.

Über die Mifroma
Die Mifroma mit Sitz in Ursy / FR gehört zur Elsa-Mifroma-Gruppe und ist auf die Veredelung und Verpackung von Käse spezialisiert. In einer von der Natur in Jahrtausenden geformten Höhle aus Sandstein lässt sie den Gruyère AOC während mehreren Monaten reifen. Der Raclette Käse Raccard ist eine der grössten Erfolgsgeschichten der Mifroma. 1969 wurde die Marke Raccard für die Migros ins Leben gerufen, mit dem ambitionierten Ziel, Raclette auf sämtliche Tische der Schweizer Haushalte zu bringen. Heute ist Raccard der am häufigsten verkaufte Raclette-Käse der Schweiz. Die Mifroma erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von CHF 328 Millionen und beschäftigt 256 Mitarbeitende. Die Mifroma ist ein Unternehmen der Migros-Industrie und feiert 2014 ihr 50-jähriges Bestehen. (www.mifroma.ch)