Navigation

Migros - Ein M besser

Migros gewinnt Swiss Recycling-Award - 27.08.2014 Migros gewinnt Swiss Recycling-Award

Zürich - Seit Anfang 2014 nimmt die Migros als erste Detailhändlerin in allen Filialen Plastikflaschen aus dem Haushaltsbereich zurück und recycelt sie. Für diese Pionierleistung ist die Migros mit dem Swiss Recycling-Award 2014 ausgezeichnet worden.

Migros Recycling-Rücknahmestelle

Migros Recycling-Rücknahmestelle

Swiss Recycling, die Dachorganisation der Schweizerischen Recycling-Systeme, prämiert zum ersten Mal aussergewöhnliche Leistungen im Bereich Recycling. Die Migros gewinnt in der Kategorie Organisation und wird mit dem Swiss Recycling-Award 2014 ausgezeichnet. Die Jury beurteilt das Engagement der Migros als eine Pionierleistung. «Wir sehen die Plastikflaschensammlung der Migros als ersten Schritt, um bis 2015 ein gesamtschweizerisches Recycling-System für Plastikflaschen einzuführen», sagt Patrik Geisselhardt, Geschäftsführer von Swiss Recycling.

Neben PET- und Milchflaschen können die Kundinnen und Kunden seit 2014 in allen Migros-Filialen auch leere Plastikflaschen aus dem Haushalt, wie jene von Shampoos, Duschgels sowie Putz- und Waschmitteln zurückgeben. Die Ausweitung ihres Recycling-Engagements hat die Migros im Rahmen ihres Nachhaltigkeitsprogramm Generation M eingeführt. «Was als Pilotprojekt in der Genossenschaft Migros Luzern begonnen hat, ist zur nationalen Erfolgsstory geworden», freut sich Migros-Chef Herbert Bolliger. Dafür hat die Migros sämtliche Filialen mit neuen Recycling-Rücknahmestellen ausgerüstet. Die Plastikflaschen gehören ins gleiche Einwurfloch wie die weissen Plastikmilchflaschen. Via Rücknahmestelle oder in kleineren Filialen via Kundendienst können zudem CDs und DVDs, Batterien, LED- und Energiesparlampen sowie Wasserfilterkartuschen abgegeben werden.

Zweiter Einsatz für Plastik
Bis heute hat die Migros über 1'000 Tonnen Plastikflaschen zurück genommen und rechnet langfristig mit jährlich zusätzlichen 2'000 Tonnen. Die Plastikflaschen (vorwiegend Polyethylen) werden zu einem Granulat verarbeitet und erhalten ein zweites Leben zum Beispiel als Kabelrohre in der Bauindustrie.

Mehr zum Recycling-Engagement der Migros: www.generation-m.ch