Navigation

Migros - Ein M besser

Migros lanciert das Programm „Von uns. Von hier.“ - 09.02.2014 Migros lanciert das Programm „Von uns. Von hier.“

Zürich - Als weltweit einzige Detailhändlerin stellt die Migros einen grossen Teil ihres Sortiments in eigenen Industriebetrieben her. So gibt es beispielsweise den Risoletto-Riegel, das Handy-Abwaschmittel oder den speziellen Ice Tea ausschliesslich in den Migros-Filialen. Das mehrjährig angelegte Programm „Von uns. Von hier.“ zeigt, wie viel Sorgfalt die Migros in die Produktion steckt und welche Vielfalt an unverwechselbaren Artikeln sie im Angebot hat. Der Programmstart wird von einer humorvollen TV-Kampagne begleitet.

Stimmungsbild

Stimmungsbild

Von der Schokolade über Joghurt, Biskuits, Sirup, Wurst, Waschmittel und Sonnencrème werden rund 10‘000 Produkte des Migros-Sortiments in der Schweiz in eigenen Betrieben hergestellt. Die Artikel stehen in den Küchen- und Kühlschränken der Haushalte von Aadorf bis Zermatt; sie sind aus dem Alltag vieler Menschen nicht wegzudenken. Die Produkte werden von über 11‘000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Unternehmen der Migros-Industrie in der Schweiz hergestellt.

„Der Erfolg der eigenen Produkte zeigt, wie gut sich unsere Industriebetriebe im Wettbewerb behaupten“, sagt Marketingchef Hansueli Siber. „Ich bin überzeugt, dass die Schweiz prädestiniert ist als Standort für die Produktion von hochwertigen Lebensmitteln und Nearfood-Artikeln.“ Die eigenen Industriebetriebe ermöglichen es der Migros, schnell und direkt auf die Wünsche der Kundinnen und Kunden einzugehen. Sie gestaltet den ganzen Prozess in Eigenregie, von der Idee eines neuen Produktes bis zum Verkauf im Laden und garantiert bei jedem Schritt, dass die hohen Anforderungen an die Qualität erfüllt werden.

Indem sie sich zur eigenen Produktion bekennt, führt die Migros das Geschäftsmodell ihres Gründers Gottlieb Duttweiler weiter. Dieser kaufte bereits im Jahr 1928 den ersten Betrieb, die „Alkoholfreie Weine AG, Meilen“. Später kamen immer mehr Produktionsstätten dazu. Zum Teil war Duttweiler zu diesem Schritt gezwungen, weil die Markenartikel-Hersteller nicht einverstanden waren mit seiner Tiefpreis-Politik und ihn deshalb nicht belieferten. Was aus einer Not begann, wurde schnell eine Tugend – die einzigartigen Produkte sind neben dem grossen gesellschaftlichen und kulturellen Engagement ein wichtiger Grund, warum die Migros bei der Schweizer Bevölkerung so beliebt ist.

TV-Kampagne und Überraschungspaket für die Kunden
Zum Start des Programms schaltet die Migros zwei neue TV-Spots mit typischen Migros-Produkten. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden auf eine Fantasiereise durch eine Filiale geschickt, die direkt mit der Industriewelt verknüpft ist. Die Spots zeigen zum Beispiel die humorvoll überzeichnete Produktion der Anna’s Best Pizza oder des Ice Tea Zitrone.

Gleichzeitig lanciert die Migros auch eine Sammelaktion für ihre Kunden, welche die Vielfalt der Eigenmarken erlebbar machen wird. Zwischen dem 11. Februar und dem 11. März 2014 erhalten alle Personen, die für mindestens 20 Franken einkaufen, einen Sticker und ein Sammelheft. Wer 18 Sticker eingeklebt hat, kann in der Filiale ein Überraschungspaket abholen (solange Vorrat).

Mehr Infos zum Programm, zu den Kultprodukten der Migros und zur Sammelaktion sind auf der Website: www.vonuns-vonhier.ch zu finden. Dort findet sich auch ein wöchentlicher Wettbewerb, bei denen Migros-Fans und „Migros-Kinder“ mit ihrem Wissen punkten können.