Navigation

Migros - Ein M besser

Baustart in Belp - 18.12.2015 Baustart in Belp

Schönbühl - Das Areal «Schönenbrunnen» wird für zwei Jahre zur Grossbaustelle: Bis im Herbst 2017 entsteht am Dorfeingang von Belp eine Wohnüberbauung mit einem neuen Migros-Supermarkt und der Nahwärmeversorgung von Energie Belp AG.

Belp-Schönenbrunnen
Belp-Schönenbrunnen

Die Überbauung Schönenbrunnen besteht aus vier Gebäudekomplexen: drei Wohngebäuden mit insgesamt 97 Wohnungen und einem Kopfbau entlang der Steinbachstrasse. Hier wird im Untergeschoss der neue Migros-Supermarkt eingerichtet und im Erdgeschoss sind weitere Verkaufsflächen vorgesehen.

Die Bauherrschaft besteht aus der Genossenschaft Migros Aare und der Migros-Pensionskasse, während die Losinger Marazzi AG als Totalunternehmer für die Entwicklung und Realisierung des Bauvorhabens verantwortlich zeichnet. Die Energie Belp AG baut auf dem Areal parallel dazu eine mit einheimischen Holzschnitzeln betriebene Nahwärmezentrale, welche die umliegenden Quartiere mit Wärmeenergie versorgen wird.

Was passiert in den nächsten Wochen?
Bereits fertiggestellt ist die Erschliessungsstrasse für die Grossbaustelle ab der Steinbachstrasse. In diesen Tagen beginnen jetzt die Bagger mit dem Abtragen des Humus. Im Januar startet der Aushub. Insgesamt fallen 45‘000 Kubikmeter Erdmaterial an, die bis Anfang März 2016 in eine Deponie wegtransportiert werden müssen.

Sobald die Baugrube ausgehoben ist, werden 170 verrohrte Pfähle rund 30 Meter tief in den Boden getrieben und anschliessend mit Beton gefüllt. Diese Pfähle sorgen dafür, dass die Häuser auf festen Grund zu stehen kommen. Die Pfahlarbeiten dauern bis im April. Dann machen die Bagger den Baukränen Platz: Die Betonarbeiten beginnen, und nach und nach werden die Gebäude aus der Baugrube in die Höhe wachsen.

Weitere Auskünfte:

Migros Pensionskasse: Luca Zulani, Leiter Bauwesen, +41 44 436 81 11
Losinger Marazzi AG: Melanie Hediger, Kommunikation, +41 58 456 75 76
Energie Belp AG: David Maurer, Geschäftsführer, +41 31 818 82 82

Hintergrundinformationen
Weitere Informationen zum Projekt finden sie auch unter: www.belp-schoenenbrunnen.ch