Navigation

Migros - Ein M besser

Baugesuch für Migros Diepoldsau eingereicht - 15.03.2016 Baugesuch für Migros Diepoldsau eingereicht

Gossau - Die Genossenschaft Migros Ostschweiz hat bei der Bauverwaltung der Gemeinde Diepoldsau am 14. März das Baugesuch für den Umbau der neuen Migros Diepoldsau eingereicht. Die Eröffnung ist für Spätherbst 2016 geplant.

Genossenschaft Migros Ostschweiz

Per Mai 2016 übernimmt die Migros Ostschweiz die Verkaufsflächen des heutigen Migros-Partners an der hinteren Kirchstrasse 1 im Stockwerkeigentum. Am 14. März hat sie bei der Gemeinde Diepoldsau das Baugesuch für die Modernisierung des Einkaufszentrums eingereicht. Einen planmässigen Verlauf des Bewilligungsverfahrens vorausgesetzt, können die Bauarbeiten im Juli starten. Während der Umbauphase kann die Kundschaft von der unmittelbaren Nähe der Filiale Widnau als alternativer Einkaufsmöglichkeit profitieren. Die Eröffnung des Supermarktes in Diepoldsau ist für den Spätherbst 2016 geplant. Insgesamt wird die Migros Ostschweiz gut viereinhalb Millionen Franken in die Modernisierung des Standortes investieren.


Vielfältiges und frisches Sortiment

„Der geplante Umbau zielt darauf ab, die Warenpräsentation zu optimieren und den Einkauf für die Kundschaft komfortabler zu gestalten“, sagt Jörg Brühwiler, Leiter Verkaufsgruppe Migros Ostschweiz. So wird der Migros-Supermarkt auf gut 700 m2 eine breite Auswahl für den Wocheneinkauf anbieten. Dazu gehören eine grosszügige Frischeabteilung mit einem attraktiven Angebot an Früchten und Gemüse sowie eine Aufbackstation für ofenfrisches Brot bis Ladenschluss. 15 Aussen- und 29 Parkplätze in der Tiefgarage erleichtern der Kundschaft den Einkauf.


Energiesparend bauen

Wie bei allen Bauprojekten der Migros Ostschweiz wird auch bei der Migros Diepoldsau auf eine möglichst nachhaltige Bauweise geachtet. So wird die Beleuchtung im Supermarkt neu mit LED-Leuchten realisiert. Diese haben eine höhere Lebensdauer, benötigen weniger Energie und geben auch weniger Wärme ab als andere Beleuchtungsmittel. Kühlmöbel der neusten Generation sorgen mit ihrer hohen Effizienz für eine weitere Energieeinsparung.