Navigation

Migros - Ein M besser

Neuer Leiter des Departements Handel - 12.05.2016 Beat Zahnd wird neuer Leiter des Departements Handel und Mitglied der Generaldirektion

Zürich - An ihrer Sitzung vom 12. Mai hat die Verwaltung des Migros-Genossenschafts-Bundes (MGB) Beat Zahnd per 1. September 2016 zum Leiter des Departementes Handel und als Mitglied der Generaldirektion des MGB gewählt. Er tritt die Nachfolge von Dieter Berninghaus an, der sich als Verwaltungsrat und Unternehmer neuen Aufgaben zuwendet.

Beat-Zahnd_16-9_dfi.jpg

Beat Zahnd (58) leitet seit elf Jahren die Genossenschaft Migros Aare. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die Geschäfte der grössten der zehn regionalen Migros-Genossen-schaften. Nach dem Grundstudium der Betriebswirtschaft absolvierte er das Studium phil I SLA sowie verschiedene Weiterbildungen an der Universität St. Gallen und in den USA. Er arbeitete als Sekundarlehrer, ehe er 1991 als Leiter Führungsausbildung in die damalige Migros Bern eintrat. 1994 übernahm Beat Zahnd die Verantwortung für die Aus- und Weiterbildung. Anschliessend führte er 1996 in einem Job-Rotationsprojekt während eines halben Jahres den Bereich Gastronomie. Parallel dazu baute er als Projektleiter den ersten Online-Shop der Migros mit Lebensmitteln auf, der später durch den MGB weiterentwickelt und mit LeShop.ch fusioniert wurde. Anschliessend wurde Beat Zahnd Verkaufschef der Fachmärkte. Nach der Fusion der Migros Bern mit der Migros Aargau/Solothurn im Jahr 1998 übernahm er die Leitung einer Supermarkt-Verkaufsregion, ehe er 2001 Leiter Supermarkt Nord und per 1. Juli 2005 schliesslich Geschäftsleiter der Genossenschaft Migros Aare wurde.

Beat Zahnd ist unter anderem Vizepräsident der Verwaltung des MGB, Verwaltungsrat der Denner AG sowie Stiftungsrat der Migros-Pensionskasse und der Stiftung Adele-Duttweiler-Preis. Zudem engagiert er sich als Mitglied des Beirates des BSC Young Boys und im Executive Club des SC Bern sowie Powerpreneur des Swiss Economic Forums.

«Beat Zahnd ist nicht nur ein ausgewiesener Kenner der Migros sowie des nationalen und internationalen Detailhandels, sondern hat mit seiner hohen Innovationsfähigkeit und seinem Gespür für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen entscheidend zum Erfolg der Migros Aare beigetragen», erklärt Herbert Bolliger, Präsident der Generaldirektion des MGB. «Er bringt fachlich und menschlich ideale Voraussetzungen mit, um die dynamische Weiterentwicklung der unterschiedlichen Unternehmen im Departement Handel sicherzustellen, gerade auch, was die Herausforderungen im Bereich Digitalisierung betreffen.»

Über die Nachfolge von Beat Zahnd wird die Verwaltung der Genossenschaft Migros Aare in den nächsten Monaten entscheiden.

Migros Aare
Die Migros Aare beschäftigt über 12‘000 Mitarbeitende. 2015 erzielte die Genossenschaft einen Jahresumsatz von CHF 3,36 Mrd. und einen Gewinn von CHF 62,4 Mio. Als Marktführer konnte die Migros Aare in den vergangenen Jahren ihren Marktanteil gegenüber den Mitbewerbern kontinuierlich ausbauen und den Gewinn verdoppeln. Dies ermöglichte unter anderem die Realisierung neuer Geschäftsmodelle, um das Kerngeschäft der Genossenschaft zu stärken. So lancierte die Migros Aare in den letzten Jahren in der Schweiz unter anderem das Nahversorgungskonzept VOI, die Fitnessketten FlowerPower und FlowerPower 30, die thailändisch inspirierte Restaurantkette Cha chã, das italienische Restaurantkonzept L’Osteria oder mit dem Erlebnis- und Shoppingcenter Westside sowie dem neuen Konzeptcenter Welle 7 beim Hauptbahnhof Bern (Eröffnung am 8. August 2016) zwei Grossprojekte mit internationaler Ausstrahlung.