Navigation

Migros - Ein M besser

Die Klubschule geht in die Berge - 11.08.2016 Die Klubschule geht in die Berge

Gossau - Die Klubschule Migros bietet neu in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus und Graubünden Ferien Freizeitkurse mit Bergsicht an. Ab September kann man in verschiedenen Bündner Hotels Kurse in Landschaftsmalen, Ayurveda und Yoga besuchen, lernen wie man eine richtige Bündner Nusstorte bäckt und das Oberengadin auf einer Fototour erkunden.

Klubschule_Bergsicht_w.jpg

Wandern, Biken, Wellness, Kultur: Der Kanton Graubünden hat für Feriengäste viel zu bieten. Ab Mitte September kommen neue Angebote für Kreative, Erholungssuchende und Hobbyköche hinzu: Die Klubschule Migros bietet in Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus (ST) und Graubünden Ferien Freizeitkurse mit Bergsicht an.  Diese finden in und um vier verschiedene Hotels im Kanton Graubünden statt. „Wir verlassen damit unsere Klubschul-Centren, was für uns eine grosse Chance ist. Mit diesem neuen Angebot bieten wir Freizeitkurse dort an, wo die Landschaft und das Ambiente diese Freizeit noch schöner machen“, sagt César Redondo, Leiter Produktmanagement der Klubschule Migros Ostschweiz. Myriam Keller, CEO ad interim von Graubünden Ferien, ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Klubschule Migros die Bündner Berge für die Durchführung dieser Kurse ausgesucht hat und sind überzeugt, dass unsere Region dafür die perfekte Kulisse bietet.“ Warum jetzt der richtige Zeitpunkt für ein solches Angebot gekommen ist, erklärt Martin Nydegger, Leiter Business Development / Mitglied der Geschäftsleitung von ST: „Neue Fertigkeiten in den Ferien zu erlernen, liegt im Trend. Wir haben deshalb gemeinsam ein Rundumerlebnis entwickelt, das Bildung und Vergnügen mit dem Zauber der Schweizer Bergwelt kombiniert. Zudem können wir mit solchen Produkten die Angebotsvielfalt in den Berggebieten erhöhen, was zur Stärkung des lokalen Tourismus beiträgt.“

 

Landschaftsmalen im Hotel Schatzalp in Davos
 

Im zweitägigen Kurs „Landschaftsmalen“ mit Übernachtung im Hotel Schatzalp in Davos widmen sich die Gäste verschiedenen Zeichen- und Maltechniken. Landschaften und Ausschnitte von Bauwerken in Davos und Umgebung sind ihre Motive. Im Freien lernen die Teilnehmenden die Grundlagen der Perspektive, der Bildkomposition sowie der Hell-Dunkel-Darstellung kennen und arbeiten mit Bleistift oder Farbstift, Filzschreibern, Tusche, Aquarell oder Gouache. Bei schlechtem Wetter wird der Kurs in Räumen des Hotels Schatzalp durchgeführt.

21.–22. September, 29.–30. September, 8.–9. Oktober, 10.–11. Oktober

 

Fototour ins Engadin zum König der Alpen

Auf der zweitägigen Fototour ins Engadin mit zwei Übernachtungen im Hotel Rosatsch in Pontresina führt der Kursleiter Roland Hemmi die Teilnehmenden zu den besten Spots und gibt ihnen Tipps zur Fotografie im Freien. Neben dem Steinbock, dem König der Alpen, entdecken die Gäste mit etwas Glück auch Hirsche, Gämse, Adler, Bartgeier und Murmeltiere. Auf das Wissen von Roland Hemmi können sie sich dabei verlassen: Der Kursleiter lebt im Engadin, ist Wanderleiter und mehrfach ausgezeichneter Naturfotograf. Neben dem Wandern und Fotografieren bleibt Zeit, im Wellnessbereich des Hotels Rosatsch mit Blick auf den Piz Palü auszuspannen.

18.–20. September, 30. September–2.Oktober, 5.–7. Oktober, 14.–16. Oktober

 

Ayurveda und Yoga in Flims
 

Ayurveda, das jahrtausendealte indische „Wissen vom Leben“ ist aktueller denn je: Wenn Stress, Druck und Erwartungen in der Gesellschaft zunehmen, steigt auch die Sehnsucht nach einem ausgeglichenen und gesunden Lebensstil. Der zweitätige Workshop „Ayurveda und Yoga“ mit Übernachtung im Romantik Hotel Schweizerhof in Flims gibt eine praxisorientierte Einführung in die indische Heilkunst Ayurveda. Die Teilnehmenden lernen ihre eigene Konstitution kennen und erhalten Tipps, wie sie Ayurveda im Alltag anwenden können. Bereichert wird der Workshop mit einer ayurvedischen Oelmassage für die Füsse und mit verschiedenen Yogalektionen, die vorgestellt und praktisch durchgeführt werden – je nach Wetter drinnen oder im Freien.

18.–20. September 2016, 24.–26. September, 26.–28. September, 10.–12. Oktober

 

Bündner Spezialitäten herstellen in Scuol
 

Die Bündner Küche ist bis heute ursprünglich und eigenständig geblieben. Im zweitägigen Kurs „Bündner Spezialitäten“ mit Übernachtung im Hotel Guarda Val oder Belvédère in Scuol erhalten die Teilnehmenden einen vielseitigen Einblick in die Kulinarik des grössten Schweizer Kantons. Mit dem Küchenchef persönlich bereiten sie ein exquisites Bündner Menu zu und erfahren anschliessend in einem Weinseminar in der Valentin Vinoteca Spannendes über die Reb- und Weinkultur der Bündner Herrschaft – Degustation inklusive. Am zweiten Kurstag zeigt Bäcker Peder Benderer, wie man eine echte Bündner Nusstorte bäckt. Schliesslich steht eine Entdeckungsreise in das jahrhundertealte, alpine Trockenfleischhandwerk in der Bacharia Engiadinaisa auf dem Programm, wo die Teilnehmenden lernen, ihren eigenen Salsiz herzustellen.

24.–25. September, 26.–27. September, 5.–6. Oktober, 14.–15. Oktober

 

Weitere Informationen und Kursanmeldung: www.klubschule.ch/bergsicht