Navigation

Migros - Ein M besser

CAS-Abschluss mit ECTS-Punkten - 13.09.2016 Künstlerisches Gestalten auf professionellem Niveau

Zürich - An der Klubschule Migros machen Interessierte Mode, Fotografie und bildnerisches Gestalten zum Beruf. Die Absolventen der Klubschule Migros gelangen mit dem Audit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) zum CAS-Abschluss mit ECTS-Punkten.

Medienmitteilung_Klubschule_CAS_16-9.jpg

Seit Jahrzehnten bietet die Klubschule Migros in der ganzen Schweiz künstlerisch-kreative Kurse und Lehrgänge an. So haben allein im letzten Jahr über 61'000 Teilnehmende ihre kreativen Fähigkeiten an der Klubschule Migros weiterentwickelt. Einige davon haben dabei die Absicht, ein professionelles Niveau zu erlangen. Die Klubschule Migros bietet für dieses Bedürfnis die CAS-Lehrgänge (Certificate of Advanced Studies) in Mode, Fotografie und bildnerischem Gestalten an. Mit dem Audit durch die ZHdK erlangen die Absolventen dieser Lehrgänge einen CAS-Abschluss mit ECTS-Punkten.

Qualität sichern auf hohem Niveau
Wer sich mit einem gestalterischen CAS-Lehrgang an der Klubschule Migros weiterbildet, profitiert von einem hohen Qualitätsstandard. Durch den Audit bescheinigt die ZHdK, dass der Unterricht der Klubschule Migros den gemeinsam entwickelten und definierten anspruchsvollen Qualitätsnormen entspricht. Dies umfasst die Didaktik, den fachlichen Unterricht und die Qualifikation der eingesetzten Lehrpersonen. Die ZHdK überprüft die Einhaltung der Qualitätsnormen regelmässig und nimmt Rücksprache zu allen Aspekten des Unterrichts. Dieses Vorgehen unterstützt das Qualitätsmanagement der Klubschule Migros, das hohen Anforderungen genügt.

Die Bedeutung gestalterischer Kompetenzen stärken
Pietro Morandi ist Professor an der ZHdK und zuständig für den Audit der Klubschule Migros: "Mit dieser Zusammenarbeit schaffen wir in der schweizerischen Ausbildungslandschaft einen Mehrwert. Die Erkenntnis über die Bedeutung gestalterischer Kompetenzen wächst so in allen Lebens- und Arbeitsbereichen – in der Freizeit wie auch im beruflichen Alltag." Die Kooperation der ZHdK mit der Klubschule Migros, der führenden privaten Bildungsinstitution der Schweiz, ist bisher einzigartig.

Flexibel lernen
Roberto Carbone, Dozent für Fotografie an der Klubschule Migros, ist von der Kooperation beim Audit begeistert. Dass die Studierenden einen CAS-Abschluss erreichen können, ist für ihn ein wichtiger Aspekt. In der modularen Struktur der Lehrgänge sieht er einen weiteren Vorteil: "Die Teilnehmenden entscheiden frei, in welchem Tempo sie den Lehrgang absolvieren. Sie wählen, zu welchem Zeitpunkt und an welchem Standort sie die einzelnen Module besuchen."

Von der Kunst leben
Vera Greiner hat den Lehrgang Fotografie bei Roberto Carbone besucht. Dadurch verfügt sie heute über die Fähigkeiten, ihre Ideen mittels Kamera und Bildbearbeitung umzusetzen. Seit ihrem Abschluss an der Klubschule Migros arbeitet Vera Greiner als selbständige Fotografin. Greiners Fotografinnenkarriere hat, wie sie selber sagt, ganz konkret im Lehrgang begonnen: "Die Fotos der russischen Pianistin, die ich im Rahmen der Weiterbildung gemacht habe, sind nun international auf Plakaten, Websites und Konzerteinladungen zu sehen."

Klubschule Migros: Bildung für alle
Die Klubschule Migros ist die führende private Bildungsinstitution der Schweiz. Jährlich besuchen knapp 400‘000 Menschen einen Kurs oder eine Weiterbildung an den insgesamt 50 Standorten in der ganzen Schweiz. Zur Auswahl stehen mehr als 600 Angebote.
"Bildung für alle": Diesen Leitgedanken verfolgt die Klubschule Migros seit über 70 Jahren. Möglichst vielen Bevölkerungsschichten den Zugang zur Weiterbildung zu ermöglichen, gehörte für die Migros von Beginn weg zu ihrem sozialen und kulturellen Engagement. Nicht zuletzt dank der Unterstützung durch das Migros-Kulturprozent überzeugt die Klubschule mit qualitativ hochstehenden Angeboten und einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis.