Navigation

Migros - Ein M besser

Mehrwegbeutel - 04.07.2016 Innovation: Mehrwegbeutel

Versuchsweise verkauft die Migros Zürich praktische Veggie-Bags für Früchte, Gemüse und Brötchen. Die Stoffbeutel sind wiederverwendbar und schonen so die Umwelt.

veggie-bags-4-3.jpg

Alleine in der Schweiz werden jährlich über 240 Millionen Wegwerfplastiksäcke abgegeben. Das sind Unmengen an Plastik, die verbrannt werden. Weltweit landet ein grosser Teil gar im Ozean – für die Meerestiere eine Katastrophe, die die Plastikteile für Nahrung halten. Um Plastikabfall zu reduzieren und Ressourcen zu sparen, hat die Migros Zürich in Zusammenarbeit mit der Meeresschutzorganisation OceanCare ein Pilotprojekt lanciert: Ab sofort verkauft sie in ihren Filialen und Alnatura Bio-Supermärkten wiederverwendbare Früchte- und Gemüsebeutel, sogenannte Veggie-Bags. «Mit dem Verkauf dieser Beutel reagieren wir auf einen vielseitig geäusserten Kundenwunsch nach umweltschonenden Verpackungsmöglichkeiten im Offenverkauf von Früchten und Gemüse», erklärt Melanie Chaves, Leiterin Marketing Früchte und Gemüse.

Einfach und umweltschonend
Die leichten und feinmaschigen Beutel sind gut faltbar und finden in jeder Tasche Platz. Auf dem seitlich angebrachten Fahnenetikett lassen sich Barcodes einfach anbringen und wieder entfernen. Veggie-Bags kosten im praktischen 4er-Set 9.90 Franken. Sie sind aus 100 Prozent schadstofffreiem und recyclebarem Polyester hergestellt und bis 30 Grad waschmaschinenfest. «Wer beim Einkauf loser Waren wie Früchte, Gemüse oder Brötchen bewusst auf Einwegplastik verzichtet, leistet einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt», sagt Vera Bürgi von OceanCare.