Navigation

Migros - Ein M besser

Poulet im Migros Restaurant und Take-Away - 26.02.2016 «Poulet ist enorm beliebt» – Ein Interview mit Roland Pfister von Micarna

Die Migros verkauft seit Anfang 2015 in ihren Restaurants und Take-Aways nur noch Rinds-, Kalbs-, Schweine- und Pouletfleisch aus der Schweiz. Roland Pfister von Micarna, der Fleischlieferantin der Migros, erklärt, warum Pouletfleisch aus Schweizer Produktion bei der einheimischen Bevölkerung dermassen beliebt ist.

Pfister_Roland005.jpg

Roland Pfister, Micarna

Welches ist das beliebteste Poulet-Gericht im Migros Take-Away und Restaurant?

Das kann nicht pauschal beantwortet werden, da nicht alle Filialen dasselbe Sortiment anbieten. Poulet-Schenkel, das halbe und das ganze Grill-Poulet, Chicken Nuggets und das Pouletschnitzel-Sandwich sind beim Take-Away sehr beliebt. In den Restaurants werden vor allem Poulet-Brüstli und -Geschnetzeltes nachgefragt. 


Was ist alles in einem Chicken Nugget drin?

Chicken Nuggets mit Fleisch aus der Schweiz, wie es in der Migros Gastronomie verwendet wird, besteht vor allem aus Schenkelfleisch. Weiter besteht dieses Produkt aus einer Panade, Paniermehl und Gewürzen.


Warum kommen die Poulets im Migros Take-Away und Restaurant ausschliesslich aus der Schweiz?

Im Rahmen der Initiative «Generation M» versprach die Migros, in ihren Restaurants und Take-Aways nur noch Schweizer Fleisch  zu verwenden. Beim Fleisch ist unseren Kundinnen und Kunden die Schweizer Herkunft besonders wichtig. Nebst Geschmack und Qualität schätzen Sie, dass die Tiere aus artgerechter Haltung kommen. Diesem Bedürfnis ist die Migros-Gastronomie nachgekommen.


Warum ist Poulet so beliebt geworden in der Schweiz?

Poulet ist enorm vielseitig. Es wird einerseits als eine Art Snack geschätzt, als Chicken Wings für einen Fernsehabend. Aber andererseits ist es auch ein edles Produkt, wenn beispielsweise ein feines Pouletbrüstli für einen gehobenen Anlass zubereitet wird.