Navigation

Migros - Ein M besser

Quinoa – Superfood - 14.01.2016 Quinoa – Superfood

Quinoa, das Trend-Nahrungsmittel aus Südamerika, erobert die Schweizer Küchen. Das verwundert nicht, denn Quinoa gilt als eine der besten pflanzlichen Eiweissquellen der Welt.

Superfood Quinoa

Inkareis, Andenhirse, Körnerfrucht - Quinoa trägt viele Namen, welche die Pflanze nicht zuletzt seiner Heimat, den Anden, zu verdanken hat. Quinoa ist ein Getreide, könnte man meinen. Dem ist aber nicht so, es gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse. Kurz gesagt: Quinoa ist tatsächlich mit Spinat und Randen verwandt.

In Südamerika gehört sie zu den Grundnahrungsmitteln und wurde bereits von den Inkas als Nährstoffquelle geschätzt. Auch bei uns werden die Samen der Quinoa-Pflanze immer beliebter. Kein Wunder, denn Quinoa ist ein absolutes Superfood und gilt als eine der besten pflanzlichen Eiweissquellen der Welt. Quinoa ist reich an Mineralstoffen und versorgt den Körper deshalb mit essentiellen Aminosäuren, Calcium und Eisen. Ausserdem ist sie glutenfrei und kann bei Getreideunverträglichkeiten problemlos gegessen werden.


Drei Tipps für eine gelungene Zubereitung:

Gekochte Quinoa abseihen
Quinoa saugt das Wasser beim Kochen zwar auf, aber nicht vollständig. Damit Ihr Gericht nicht wässrig wird, sollten Sie die Samen nach dem Garen in einem Sieb abseihen.

Gekochte Quinoa ruhen lassen
Lassen Sie die fertig gekochten Samen in der Pfanne noch ca. 15 Minuten ruhen. So werden sie nicht klumpig und lassen sich besser für Gerichte wie zum Beispiel Salate einsetzen.

Geschmacklich verfeinern
Verwenden Sie statt Wasser Gemüse- oder Hühnerbrühe. Die Brühe wird beim Kochen aufgesogen und verleiht Quinoa ein würziges Aroma. Auch Gewürze, Kräuter oder etwas Tomatenpüree geben dem Samen während dem Kochen jede Menge Geschmack.