Navigation

Migros - Ein M besser

Mein Erfahrungsbericht: Jonatan Sieber

Erfahrungsbericht: Jonatan Sieber

Jonatan Sieber ist, nach einer Lehre als Polymechaniker und einem Wirtschaftingenieurstudium, als Trainee bei den Migros IT-Services eingestiegen und arbeitet nun als Business Engineer im M-Industrie übergreifenden Projekt "ONE Smart Solution" im Teilprojekt Stammdaten.

Wie erklärst Du Deinen Grosseltern, was Du den ganzen Tag machst?

Eine Firma hat viele unterschiedliche Daten gespeichert. Ich kümmere mich zum Beispiel um Daten eines Lieferanten. Dieser Lieferant muss irgendwann von jemandem im Computersystem erfasst werden. Mein Job ist es, herauszufinden, wer welche Arbeiten wann machen soll, damit auch alles notwendige zu diesem Lieferanten erfasst wird.

 

Warum sollte man in der IT der Migros arbeiten?

Da die Migros IT-Services eine zentrale Stelle sind, erhält man Einblicke in viele verschiedene Organisationen. In meiner Position arbeite ich mit den M-Industriebetrieben zusammen. Ausserdem spüre ich ein grosses Vertrauen meines Arbeitsgebers und bin beispielsweise in der Gestaltung meines Arbeitstages sehr frei.

 

Ganz konkret: Welchen Beitrag leistest Du beispielsweise, damit die Migros Risoletto verkaufen kann?

Das Risoletto ist im ERP-System als Material angelegt. Ebenso alle seine Bestandteile. Das Stammdatenmanagement beschäftigt sich damit, dass die dazugehörigen Daten alle richtig im System hinterlegt sind. Ansonsten könnte das Risoletto auf einmal mit zu wenig Gewicht produziert werden. Und wer will schon ein Risoletto, das zu leicht ist (lacht).

 

Wie sieht Dein Job in 20 oder 50 Jahren aus?

Auch in 20 oder 50 Jahren werden wir uns noch mit Prozessen sowie Organisationstrukturen beschäftigen. Die IT-Systeme werden dann aber um ein Vielfaches intelligenter und komplett mit allem Erdenklichen vernetzt sein. Das wird auch meinen Job beeinflussen, da die Komplexität zunimmt und immer schneller und agiler auf Veränderungen reagiert werden muss. Mein Kernbereich, das Stammdatenmanagement oder Daten ganz allgemein, werden in 20 oder 50 Jahren eine noch zentralere Rolle spielen als heute.

 

Was sind Deines Erachtens die 5 wichtigsten Fähigkeiten für Deinen Beruf?

  • Analytisches Denken
  • Komplexe Problemstellungen verstehen und vereinfacht darstellen
  • Tiefes Verständnis im Prozessmanagement
  • Projektmanagement
  • Kommunikation

Mehr zum Thema