Navigation

Migros - Ein M besser

Hervorragende Anstellungsbedingungen

Als fortschrittliche Arbeitgeberin bietet die Migros ihren Mitarbeitenden neben dem wegweisenden Gesamtarbeitsvertrag wertvolle Zusatzleistungen.

Zwei Frauen vor dem Rechner
  • Die Pensionskasse zählt zu den besten in der Schweiz. Sie ist nach dem Prinzip des Leistungsprimats ausgestaltet. Die bei der Migros-Pensionskasse angeschlossenen Arbeitnehmenden entrichten einen Beitrag von 8.5 Prozent, die Arbeitgeberin zahlt 17 Prozent des versicherten Einkommens ein.
     
  • Wer 39 Jahre lang bei der Migros gearbeitet hat (oder sich entsprechend einkauft), erhält derzeit bei der Pensionierung eine Rente in Höhe von 70,2 Prozent des versicherten Lohns. Auch Teilpensionierung und Rentenaufschub sind reglementarisch ermöglicht.
     
  • Im Todesfall von Mitarbeitenden haben durch ein Reglement bestimmte Personen einen Anspruch auf eine Kapitalauszahlung; so beispielsweise die hinterbliebenen Lebenspartnerinnen/Lebenspartner und Kinder von verheirateten oder in eingetragener Partnerschaft lebenden Mitarbeitenden. Unter gewissen Voraussetzungen besteht auch bei ehe-ähnlicher Lebensgemeinschaft ein solcher Anspruch.
     
  • Ehepartner und minderjährige Kinder profitieren zusätzlich von einer unentgeltlichen Todesfall-Risiko-Versicherung.
     
  • Die Mitarbeitenden geniessen Vorzugszinsen auf dem Privat- und Anlage-Sparkonto der Migros Bank.
     
  • Sie profitieren zudem von Sonderkonditionen bei ausgewählten Versicherungen und von attraktiven Kollektiv-Krankenversicherungen.
     
  • Zahlreiche weitere Vorteile unterscheiden sich je nach Unternehmen etwas. Dazu gehören z.B. zusätzliche Cumulus-Punkte, Ermässigungen für den Besuch von Sprach-, Computer- und Freizeitkursen der Klubschule Migros, Vergünstigungen bei Fitness-Abonnementen, Sprachreisen, Ferien und beim Tanken sowie Beiträge an Abonnemente des öffentlichen Verkehrs.
     
  • Ein Grossteil unserer Unternehmen verfügt ausserdem über ein Beratungsangebot für Mitarbeitende, die mit beruflichen oder persönlichen Schwierigkeiten zu kämpfen haben.
     
  • Einige Unternehmen betreiben eine eigene Kinderkrippe, andere Unternehmen stellen Beratung und Vermittlung von Krippenplätzen oder finanzielle Unterstützung zur Verfügung.

Mehr zum Thema