Navigation

Migros - Ein M besser

Berufsbildung Migros-Gruppe - die Bildungsanbieterin Nr. 1

Die Berufsbildung hat in der Schweiz einen hohen Stellenwert. Rund zwei Drittel der Schulabsolventen und -innen entscheiden sich für eine berufliche Grundbildung. Mit der Ausbildung von Lernenden investiert die Migros-Gruppe in die Jugend und bietet jungen Menschen eine Perspektive. Die Berufsbildung erfolgt im Verbund mit Partnern, professionell, engagiert, qualitätsbewusst und zukunftsorientiert.

Fachverkäuferin

Die Migros-Gruppe setzt sich mit grossem Engagement für die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der beruflichen Grundbildung ein. Ihre Fachleute arbeiten aktiv in Berufsreformprozessen mit, sie bringen in verschiedenste Gremien und Kommissionen ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Anliegen ein. Die verbundpartnerschaftliche Zusammenarbeit mit Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt ist dabei eine grundlegende Voraussetzung für ein professionelles Berufsbildungssystem in der Schweiz.

Gesetzliche Grundlagen

Für die Migros-Gruppe ist es selbstverständlich, dass die gesetzlich definierten Richtlinien und Schutzbestimmungen befolgt werden.

Verkäufer mit Einkaufskorb

Grundsätze

Die Migros-Gruppe nimmt ihre sozio-ökonomische und gesellschaftspolitische Verantwortung wahr und bekennt sich zum dualen Bildungssystem. Ihre Berufsbildung garantiert den Lernenden eine zielgerichtete, umfassende und praxisnahe Grundbildung – durch Kompetenz, Engagement und das Schaffen optimaler Rahmenbedingungen.  

Neben der praktischen und fachspezifischen Ausbildung legt die Berufsbildung der Migros-Gruppe einen hohen Stellenwert auf Sozial- und Methodenkompetenzen sowie die Persönlichkeitsentwicklung. Den Lernenden wird ermöglicht, sich zu eigenverantwortlichen, selbständigen und kompetenten Berufsleuten zu entfalten. Werte wie Offenheit, Respekt, Fairness im Umgang mit Partnern, Chancengleichheit der Geschlechter und Nationalitäten sind dabei eine Selbstverständlichkeit.

Restaurationsfachmann

Qualitätsmanagement

Artikel 8 BBG (Berufsbildungsgesetz) verpflichtet Unternehmen, die Lernende ausbilden, zur Integration des Qualitätsmanagements in die Berufsbildung. Die Migros-Gruppe evaluiert alle zwei Jahre die Qualität ihrer Prozesse der Berufsbildung. Dies erfüllt nicht nur die gesetzlichen Vorgaben, sondern gewährleistet ebenso unternehmensintern definierte Kriterien und macht Optimierungspotenziale sichtbar.

New Talents

Berufsbildungsmarketing

Die Berufsbildung der Migros-Gruppe positioniert sich im Bildungsmarkt mit einem einheitlichen Auftritt unter dem Label «New Talents – ERFAHRUNGEN FÜR'S LEBEN - EINE LEHRE BEI DER MIGROS-GRUPPE».

Die Kernbotschaften lauten:

  • Grösse
  • Vielfalt
  • Qualität
  • Karriere

Weiterentwicklung

Die Berufsbildung der Migros-Gruppe legt nebst der fundierten und praxisnahen Entwicklung der Lernenden besonderen Wert auf die Ausbildung der Berufs- und Praxisbildenden. Die Verantwortlichen treffen sich regelmässig zum Informations- und Erfahrungsaustausch und zum Schaffen von Synergien.

 

Mehr zu den Versprechen Generation M

 

Kennzahlen 2016

  • 3'775 Lernende
  • über 50 verschiedene Berufe
  • 40 Unternehmen
  • 97% Erfolgsquote bei den Qualifikationsverfahren

Mehr zum Thema