Navigation

Migros - Ein M besser

26.11.2018 - Medienmitteilungen Alnatura Bio Super Märkte und «Too Good To Go» spannen zusammen

Gemeinsam für die Rettung von Lebensmitteln: In Zusammenarbeit mit der kostenlosen App «Too Good To Go» bieten die Alnatura Bio Super Märkte ab dem 28. November günstige Überraschungstüten mit übriggebliebenen Produkten an.

Die Alnatura Bio Super Märkte setzen ein Zeichen gegen Lebensmittelverluste. In Zusammenarbeit mit der Service-App «Too Good To Go» bieten drei Zürcher Alnatura Bio Super Märkte übriggebliebene Lebensmittel, die nicht mehr anderweitig verwertet werden können, am Ende des Tages zu einem Drittel des Verkaufspreises an. Eine sozusagen «Win-Win-Win-Situation» für die Filiale, die Nutzer und die Umwelt. Die Alnatura Bio Super Märkte sind ab dem 28. November mit den Filialen Zürich-City, Passage Sihlquai und Oerlikon auf «Too Good To Go» vertreten. 

Minimaler Aufwand, grosse Vorteile 
Die Nutzung von «Too Good To Go» ist denkbar einfach: Die Nutzer bestellen und bezahlen ihre Überraschungstüte direkt auf der App und holen diese eine halbe Stunde vor Ladenschluss in der Filiale ab. Der Preis pro Tüte beträgt 6.90 Franken bei einem Warenwert von mindestens 21 Franken. Es gibt pro Filiale 2 vegetarische Überraschungstüten und eine, in der auch Fleisch enthalten sein kann. «Simpel und doch effektiv, das Konzept hat uns gleich überzeugt», erklärt Sandra Stöckli, Spartenleiterin Alnatura Bio Super Märkte. Auch Milchprodukte oder andere Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können, aber von einwandfreier Qualität sind, können dank «Too Good To Go» sinnvoll weiterverwendet werden. Ein nachhaltiges Engagement der Bio-Supermärkte, die biologische Lebensmittel, aufwändig und ressourcenintensiv produziert, so retten können. Mit der neuen Zusammenarbeit sammeln die Alnatura Bio Super Märkte erste Erfahrungen – angedacht ist, die Zusammenarbeit im kommenden Jahr auf weitere Filialen auszudehnen.