Navigation

Migros - Ein M besser

14.08.2018 - Medienmitteilungen Die Klubschule Migros lehrt, wie man Angehörige betreut

Zürich - Der Bevölkerungsanteil pflegebedürftiger Personen steigt in der Schweiz stetig. Gemäss einer Hochrechnung des Bundesamtes für Statistik erhöht sich ihre Zahl bis im Jahr 2030 auf über zwei Millionen. Viele Angehörige wollen ihre Liebsten selber pflegen und sie in ihrer Selbstständigkeit unterstützen. Neu vermittelt die Klubschule die dafür notwendigen Kompetenzen.

Die steigende Lebenserwartung der Schweizer Bevölkerung führt zu einer Zunahme von älteren Menschen, die nicht unbedingt krank sind, aber an Vitalität und Selbständigkeit verlieren. Gleichzeitig wächst durch die Individualisierung der Gesellschaft der Wunsch nach Autonomie und Unabhängigkeit. Der neue Kurs der Klubschule Migros hilft mit, dass hilfsbedürftige Menschen möglichst lange im vertrauten Umfeld leben können.

Neuer Grundkurs für pflegende Angehörige
Wenn ältere Menschen nicht mehr alleine zurechtkommen, brauchen sie versierte Hilfe, um ihren Alltag zu bewältigen und trotz Beeinträchtigungen zufrieden leben zu können. Immer mehr Angehörige wollen oder müssen diese Fürsorge selbst leisten. Oft sind betreuende Angehörige jedoch überfordert und aufgrund der emotionalen Belastung erschöpft. Vor diesem Hintergrund hat die Klubschule zusammen mit Careum Weiterbildung den Grundkurs für pflegende Angehörige konzipiert. In fünf Weiterbildungstagen wird der professionelle und respektvolle Umgang mit älteren, hilfsbedürftigen Menschen vermittelt. Die Teilnehmenden lernen, Familienmitglieder optimal zu unterstützen und zu betreuen. Durch den praxisnahen Unterricht erhalten die Absolventinnen und Absolventen ein breites Basiswissen und die Sicherheit, um auch in Notfällen geschickt zu agieren. Ebenfalls entwickeln sie ein Bewusstsein für ihre eigenen Grenzen und lernen, mit der belastenden Situation besser umzugehen, sich Unterstützung zu holen und das Risiko der Überforderung zu reduzieren.

Zusammenarbeit mit Careum Weiterbildung
Die Partnerin Careum Weiterbildung ist die wegweisende Weiterbildungsinstitution im Gesundheits- und Sozialwesen sowohl für Führungs- wie auch für Fachpersonen. Auch setzt sich Careum mit verschiedenen Projekten und Angeboten für die Patienten und für die pflegenden Angehörigen ein. "Dank der Zusammenarbeit mit der Klubschule Migros ist es möglich geworden", so Bruno Umiker, Mitglied der Geschäftsleitung von Careum Weiterbildung, "der breiten Schweizer Bevölkerung den Grundkurs für pflegende Angehörige zugänglich zu machen."

Ausserdem entwickelte Careum das Selbstmanagement-Training für Menschen mit chronischen Beschwerden (www.evivo.ch) und forscht und berät zum Thema Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit mit privater Care-Arbeit (www.workandcare.ch).

Weitere Informationen zum neuen Grundkurs für pflegende Angehörige: www.klubschule.ch.


Klubschule Migros: Bildung für alle
Die Klubschule Migros ist die führende private Bildungsinstitution der Schweiz. Jährlich besuchen über 350‘000 Menschen einen Kurs oder eine Weiterbildung an den insgesamt 50 Standorten in der ganzen Schweiz. Zur Auswahl stehen mehr als 600 verschiedene Angebote.

"Bildung für alle": Diesen Leitgedanken verfolgt die Klubschule Migros seit über 75 Jahren. Möglichst vielen Bevölkerungsschichten den Zugang zur Weiterbildung zu ermöglichen, gehörte für die Migros von Beginn weg zu ihrem sozialen und kulturellen Engagement. Nicht zuletzt dank der Unterstützung durch das Migros-Kulturprozent profitieren Lerninteressierte von einem aussergewöhnlich vielfältigen Angebot.